Flagge Montana Flagge Wyoming
21. Tag - Dienstag - 12. Juli 2005
Route West Yellowstone MT - Yellowstone Nat.Park WY - Teton National Park WY - Jackson WY - Rock Springs WY - Green River WY - Little America WY
Wetter sonnig, morgens kühl, mittags heiß, 75 F - 24 C
Meilen 339 km 545
Übernachtung Hotel Little America $ 85
Bemerkung es war eine super Suite, 2 Schlafz., großer LCD TV
Restaurant Hongkong Buffet in Jackson $ 17
Bemerkung  
Zum Vergrößern der Fotos, klicke bitte ins Bild.

West Yellowstone - MT

Wir hatten eine ruhige Nacht - und dazu noch preislich deutlich günstiger als die Nacht davor. Recht zeitig brechen wir auf und fuhren gleich zum Tanken, was heute schon wieder teurer war als gestern. Kaffee gab es so früh auch noch nicht, also machten wir uns halt ohne diesen auf den Weg zu unserer heutigen Tagesetappe.

Yellowstone NP - WY

An der Madison Junction fuhren wir nach Süden. Dann nahmen wir die Einbahnstraße

Yellowstone NP WY - Firehole-Wasserfall

Yellowstone NP WY - Firehole Canyon Drive

Firehole Canyon Drive

durch den steilwandigen Fire Hole Canyon zum

Firehole Wasserfall.

Auf der Strecke konnten wir auch noch diverses Rotwild beobachten.

Yellowstone NP WY - Firehole Canyon Drive Yellowstone NP WY - Firehole Canyon Drive Yellowstone NP WY - Firehole Canyon Drive Yellowstone NP WY - Firehole Canyon Drive

Die Weiterfahrt führte uns am

Yellowstone NP WY - Lewis Lake

Yellowstone NP WY - Lewis Falls

Lewis Lake

mit den

Lewis Falls

vorbei.

Über den South Entrance ging es auf der wunderschönen Panoramastraße, dem
John Rockefeller Memorial Parkway
, Richtung Colter Bay, wo sich das
Visitor Center des

Grand Teton Nationalpark - WY

Eintritt 20$ (incl. Yellowstone NP), oder Nationalparkpass

befindet.

Der Teton NP liegt angrenzend an der südlichen Grenze vom Yellowstone NP. Man könnte auch sagen die südliche Ausfahrt vom Yellowstone ist die nördliche Einfahrt zum Grand Teton, der jüngsten Bergkette in Nordamerika. Die Berge zählen zu den rauhesten und die atemberaubendsten Berge in der USA.

Dieser kleine Zipfel von den Rocky Mountains ist nur 130 km lang und weniger als die Hälfte davon breit. Die Grand Teton Bergkette bildet den westlichen Rand einer großen Hochfläche, die von Bergen umrandet als Jackson Hole bekannt ist.

Teton NP WY - Jackson Lake

Die zackige Höhen steigen fast senkrecht bis zu 1.250 m über das 20 km weite Tal von Jackson Hole.

Es gibt dort mehrere große Seen, die einen fantastischen Vordergrund für diese Berge bilden.

Teton NP WY - Jackson Lake

Die Aussichten sind einfach großartig und ein Traum für Fotografen. Ab der Jackson Lake Junction nahmen wir dann die Teton Park Road entlang dem herrlichen

Jackson Lake

mit Blick auf die grandiose Berglandschaft.

Eine kurze Nebenstraße führt uns dann zum 2.314 m hohen Signal Mountain. Hier genießen wir den herrlichen Blick auf die Berglandschaft der Grand Teton Mountain und den Snake River im Tal, sowie vielen Wildblumen. Auch konnte man dem Treiben vieler Schmetterlinge zusehen.

Teton NP WY - zum Signal Mountain Teton NP WY - Snake River Teton NP WY - Schmetterling Teton NP WY - Wildblumen

Hier waren nur eine handvoll Touristen unterwegs und es war eine herrliche Ruhe, was sich bald ändern sollte.

Eigentlich wollten wir einen Spaziergang am

Jenny Lake

Teton NP WY - Jenny Lake

machen, was aber aufgrund eines völlig überfüllten Parkplatzes scheiterte.

So bleibt uns nur ein kurzer Fotostopp von unterwegs, mit einem Blick auf den Jenny Lake.

Bei der Moose Junction ging's dann wieder auf den Rockefeller Parkway nach

Jackson - WY

Jackson war früher ein isolierter Cowboy Ort und bekannt für seinen Marktplatz mit vier riesigen großartigen Toren, die nur aus Elchgeweihen gebaut waren.

Die "Million Dollar Cowboy Bar" mit den Sattel-Sitzen, ist heute noch eine beliebte Attraktion. Heutzutage ist das Dorf immer noch teilweise ein Cowboy Ort, aber es ist auch gleichzeitig ein moderner Touristenort. Es gibt dort moderne Restaurants, erstklassige Hotels, Designer Boutiquen, Kunstgalerien und Souvenir-Shop.

Nachdem wir heute ohne Frühstück starten mußten, machte sich nun unser Magen bemerkbar. Um dem Hungergefühl ein Ende zu setzen, beschlossen wir hier zum Lunch ein zukehren.

Nach einem kurzen Trip durch die Stadt, mit den vielen schönen restaurierten Häusern machten wir uns auf den Weg zu unserem geplanten Endziel

Rock Springs - WY

Hier gestaltete sich die Zimmersuche zu einem echten Problem. Welches Event hier stattfand, war zwar nicht heraus zu bekommen, aber es gab kein einziges freies Zimmer. Also fuhren wir weiter nach

Green River - WY

Schon bei der Durchfahrt mußten wir feststellen, daß sogar bei den heruntergekommensten Unterkünfte "no vacancy" stand.

Beim Tanken wurden wir dann aufgeklärt, daß das ganze County ausgebucht sei und wir es am besten in Salt Lake City versuchen sollten. Also auf die Interstate 80 nach Westen. Plötzlich ein Lichtblick -

Little America - WY

(25 Meilen westlich von Green River) noch nie etwas davon gehört, aber wir versuchten es und verlassen die Autobahn. Der ganze Ort besteht lediglich aus dem Resort Little America mit Tankstelle und Postamt.

Also nichts wir rein und nach einem freien Zimmer fragen. Glück gehabt, es war zwar nur noch eine Suite mit einem King- und einem Double Bed frei, aber das sollte uns nicht stören. Der Preis passte auch - obwohl mir dieser zwischenzeitlich schon fast egal war. Wir waren über die äußerst geschmackvolle Einrichtung mehr als erstaunt.

Auf das Glück, doch noch ein Zimmer gefunden zu haben, (damit war auch die für morgen geplante Route gesichert!), haben wir uns noch einen Drink genehmigt.

 

zurück zum 20. Tag weiter zum 22. Tag

zurück zur Tagesübersicht

Valid HTML 4.01 Transitional