flagge flagge
19. Tag — Sonntag — 30. Dezember 2007
Route Flagstaff AZ - Williams AZ - Kingman AZ -
Hoover Dam - Las Vegas NV
Wetter 36F
Meilen 288 km 463
übernachtung El Cortez Downtown $ 51.70
Bemerkung 2 QB Towerroom, Error-Rate gebucht bei booking.com
großes sauber Zimmer mit kleiner Sitzcouch
Restaurant The Orleans Casino - French Market Buffet $ 30
Bemerkung wie immer, recht gut
Zum Vergrößern der Fotos, klicke bitte ins Bild.

Flagstaff - AZ

Travelodge, recht vereiste Terrasse

Travelodge, Blick von der Terrasse

Ein Blick von der vereisten Terrasse auf die Berge verriet uns, daß es ein sonniger, aber kalter Tag wird.

Wir tranken in aller Ruhe unseren Kaffee um dann gegen 10 Uhr bei 36 F nach

Williams - AZ

Williams

Williams

zu fahren.

Wir sahen uns etwas in der Oldtown und im Bereich der historischen Route 66 um - natürlich nicht ohne ein paar Foto's zu knipsen.

Dann starteten wir Richtung

Kingman - AZ

Hier tankten wir unseren fahrbaren Untersatz ein letztes mal voll, da es bis Las Vegas nur noch ein Katzensprung ist, den man locker in 1 1/2 Stunden bewältigt. Normalerweise!

Doch in unserem Fall endete die Fahrt 10 Meilen vor dem Hoover Dam in einem Stau. Die Straße war am Kontrollpunkt für einen Hubschraubereinsatz gut eine halbe Stunde gesperrt. Als wir dann endlich wieder freie Fahrt hatten, währte die Freude nur kurze Zeit.

Die letzten drei Meilen zum Dam und über diesen hinweg kosteten gut über eine Stunde, so war es dann für eine längere Besichtigung zu spät. Wir hatten das Gefühl, halb Amerika wollte sich am 30. Dezember am Hoover Dam versammeln.

Hoover Dam

Um den Verkehr zu entspannen, wird der Hoover Dam Bypass (U.S. 93) gebaut. Dieser sollte ursprünglich im Juni 2008 fertiggestellt sein. Aber im September 2006 stürzten aufgrund heftiger Winde zwei Baukräne ein, so daß die Fertigstellung erst Mitte 2010 und die Eröffnung Ende 2010 geplant ist.

Hoover Dam Hoover Dam Hoover Dam Hoover Dam

Aber wir schafften auch diese Hürde und kamen eben dem entsprechend spät nach

Las Vegas - NV

Hier steuerten wir gleich das gebuchte Hotel El Cortez an. Mit Spannung wartete ich auf das Ergebnis meiner offensichtlich falschen Rate - aber alles lief gut. Einziger Kommentar: You have a good deal!

Unser Zimmer war allerdings nur im 3. Stock, aber wenn man an einem solchen Tag so spät eincheckt, sind an einem solchen Wochenende die oberen Etagen halt bereits vergeben. Das Zimmer ist aber wirklich o. k., was ich eh von meinem Besuch im Oktober 2006 wußte.

Wohnt man in diesem Hause, gibt's ein Couponbook in dem u. a. ein Coupon für 5 $ Gratiszocken ist. Erich besorgt sich noch die Playerscard - er war ja letzes mal nicht dabei - und wir versuchten gleich mal unser Glück.

Irgendwo knurrte es - ach ja Hunger - also brachen wir auf zum Dinner.

Wir fuhren in's Orleans-Casino, in der Hoffnung, daß es dort nicht allzu überfüllt sein wird.

Las Vegas, Excalibur

Aber wie sollte es an einem solchen Tag schon sein ...

Nach einer Weile der Parkplatzsuche und etwas Schlange stehen, konnten wir uns das Buffet in aller Ruhe schmecken lassen. Gesättigt fuhren wir anschließend zum Strip.

Nachdem aber fast kein Durchkommen war, beschlossen wir in's

Sam's Town

Las Vegas, Sam's Town - Mystic Falls Park

Las Vegas, Sam's Town - Mystic Falls Park

am Boulder Highway zu fahren.

Im Mystic Falls Park besichtigen wir dann die Lasershow und schlendern etwas durch den weihnachtlich schön geschmückten, überdachten Innenhof.

Las Vegas, Sam's Town - Mystic Falls Park Las Vegas, Sam's Town - Mystic Falls Park Las Vegas, Sam's Town - Mystic Falls Park Las Vegas, Sam's Town - Mystic Falls Park

Zurück in unserem Hotel, wollten wir im Casino etwas zocken. Es herrschte jedoch eine derart trockene Luft, daß wir nach einer knappen Stunde beschlossen in die nahe gelegene Fremont Street zu wechseln.

Dort machten wir eine lustige Runde durch die Casino's - und hätten wir jedesmal einen Drink bei den eifrigen Girls geordert, hätte man uns sicher zu unserem Hotel zurück tragen müssen.

Gegen halb drei ging's in unser El Cortez zurück. Nochmals das Glück herausfordern - aber auch jetzt wollte uns das Girl hier anscheinend nicht bedienen - na, dann eben nicht. So nehmen wir halt den Absacker gemütlich auf dem Zimmer zu uns.

 

zurück zum 18. Tag weiter zum 20. Tag

zurück zur Tagesübersicht

Valid HTML 4.01 Transitional