Flagge Texas Flagge Texas
18. Tag - Sonntag - 10. Juni 2007
Route Houston TX - Galveston TX - Houston TX
Wetter 89 - 105 F
Meilen 167 km 269
Übernachtung Knights Inn $ 0 BRG
Bemerkung (54,95$+Tax,2DBL)
Restaurant Grand Buffet, Leaque City $ 26
Bemerkung sehr gut
Zum Vergrößern der Fotos, klicke bitte ins Bild.

Houston - TX

Nach einer unruhigen Nacht im Ramada Plaza Hotel haben wir es heute ganz gemütlich angehen lassen. Unser Zimmer lag ja dummerweise neben einer Mädchen-Kommune samt Hund. Da rührt sich ja die halbe Nacht was. Außerdem lagen in den Zimmern daneben weitere Girls. Auf der anderen Seite des Ganges logierten die Boys. Ein völlig überforderter Herr, sprich "Anstandswauwau" bekam die Sache nicht in den Griff.

Houston, Straßengewirr

So haben wir halt heute mal etwas länger, so bis um 8 Uhr gepennt.

Nachdem Checkout fuhren wir erstmal durch großstädtisches Straßengewirr zum

Houston Space Center

Geöffnet: So 10-19 Uhr, Eintritt $18.95 p. P., Parkgebühr 5$

Es liegt ca. 40 km südöstlich vom Stadtinneren, entlang der I-45, nahe Texas City und Galveston. Es soll ja die populärste Attraktion in der Houston Gegend sein. Für den Eintritt kann man die Ausstellungen besichtigen, sowie einen IMAX Film sehen.

Wir bezahlen erstmal die Parkgebühr. Im Internet habe ich bei den Recherchen einen Coupon 2 für 1 gefunden und ausgedruckt. So bewaffnet ging's dann zum Kassenhäuschen. Dort die erste Überraschung - man wollte den Coupon nicht akzeptieren, da er nicht mehr gültig sei. Es stand jedoch eindeutig darauf valid 31.Oktober 2007. Ich fragte am Eingang nochmals bei der Security nach. Dieser war sehr freundlich, ging rein und kam mit einem 5 $ Gutschein wieder raus. Wir stellten uns wieder an der Kasse an, diesmal aber an einem anderen Schalter und siehe da - dort wurde dann wider Erwarten unser 2f1 Coupon anstandslos akzeptiert.

Die gezeigten Filme sind alte Schinken aus den frühen 70igern. Das ganze Space Center ist mehr ein Tummelplatz für 5 bis 10jährige.

Houston Space Center

Houston Space Center

Erwachsene haben hier wohl nur als Aufpasser zu fungieren, geboten wird für den Eintritt unseres Erachtens nichts.

Man kann zwar das historische Mission Kontrollzentrum, sowie die Astronauten Trainer Anlagen mit einer Tram besichtigen, dies haben wir uns aber geschenkt.

Wir hatten keine Lust im Freien !! (ohne Klima) bei über 100 F mindestens eine dreiviertel Stunde auf den Shuttle zu warten.

Houston Space Center Houston Space Center Houston Space Center Houston Space Center

Im Gegensatz zum Kennedy Space Center in Florida also die reine Enttäuschung. Also nichts wie weg und auf nach

Galveston - TX

eine Hafenstadt, die früher als Piratenversteck diente. Bei unserem ersten Besuch 1997 hat es uns hier sehr gut gefallen. Doch leider hat sich auch hier sehr viel verändert.

Strand Galveston Strand Galveston Strand Galveston Strand Galveston

Die unberührten Strandabschnitte von damals sind verschwunden und bereits erschlossen bzw. schon abgesteckt um Wochenend- und Ferienwohnungen für zahlungskräftige Leute aus Houston und dem südlichen Texas zu errichten.

Galveston Galveston Galveston Galveston

An vielen Schmuckstücken aus dem späten 19. Jahrhundert hat der Zahn der Zeit ganz schön genagt. Es gibt aber auch einige recht gepflegte Anwesen.

Galveston, Moody Mansion Galveston, Costum House Galveston, Bishop's Palace Galveston, Sacred Heart Church

Wir sehen uns noch den Bishop's Palace an. Diese viktorianische Burg wurde von 1886 bis 1892 erbaut und zählt architektonisch zu den 100 wichtigsten Gebäude in Amerika. Galveston gilt als Muttersitz der katholischen Kirche in Texas. Bei der Gründung des Bistums Galveston 1847 war dieses für die Katholiken in ganz Texas zuständig.

Galveston, St. Patrick Church

Wir besichtigen noch die Sacred Heart Church (1884), deren wunderschönes Bleiglasfenster über dem Hauptaltar aus München ist.

Anschließend noch ein kurzer Stopp bei der St. Patrick Church.

Wenn man in der Gegend ist, ist Galveston sicher einen Besuch wert.

Eigentlich wollten wir in die alte Cantina zum Essen gehen, aber die gibt es nicht mehr. Sie wurde vermutlich das Opfer für einen bereinigten Straßenzug mit profitablen Neubauten. So fahren wir wieder Richtung Houston zurück. Unterwegs finden wir in Leaque City ein Grand Buffet und kehren dort ein. War wirklich lecker. Uns fällt auf, daß in Texas in den Chinese Restaurants nicht nur Asiaten arbeiten. Das Essen, der Service und alles rundherum überdurchschnittlich ist - oder nur Zufall?

Als wir in unserem heutigen Knights Inn Motel angekommen sind, konnte die Reservierung nicht gefunden werden. Sonntag's ist bei Triprewards keiner zu erreichen, aber nachdem Zimmer frei sind, checken wir erstmal ein.

Wie ich zu Hause feststellen konnte, wurde meine KK nicht belastet. Das kleine Problem mit der fehlenden Reservierung wurde also zu unserer Zufriedenheit geklärt und die Freiübernachtung gewährt.

Ich versuche noch in Dallas lebende Oktoberfest-Freunde anzurufen, vielleicht klappt es ja morgen mit einem Treffen. Noch ein bißchen Email und anderen Schreibkram bei einem kleinen Schlummertrunk erledigt, dann freuen wir uns auf eine ruhige Nacht.

 

zurück zum 17. Tag weiter zum 19. Tag

zurück zur Tagesübersicht

Valid HTML 4.01 Transitional