Flagge New York Flagge Quebec
13. Tag - Montag - 01. September 2008
Route Watertown NY - Cape Vincent NY - Wolfe Island ON - Kingston/ON - Ottawa ON
Wetter sonnig 74F
Meilen 184 km 296
Übernachtung Ramada Plaza Manoir, Gatineau, QC $ 0 BRG
Bemerkung (1KB CAD 149,00 + Tx) wirklich super schönes Haus.
Restaurant Du Barry CAD 41
Bemerkung gute Auswahl, schmeckte
Zum Vergrößern der Fotos, klicke bitte ins Bild.

Watertown - NY

Nach einer relativ kurzen Nacht, gab's ein recht ordentliches Frühstück bei dem wir beschlossen nun doch mit der Fähre nach Kingston überzusetzen, was gestern zeitlich nicht mehr klappte. So nehmen wir recht zeitig Kurs auf

Cape Vincent - NY

Es liegt auf einer Höhe von 77 Metern und es gibt einige historische Häuser zu sehen. Von da nehmen wir die kostenpflichtige

Horney's Ferry

($13 Auto u Fahrer, extra Person $2)

über den Lawrence River nach Point Alexandria auf Wolfe Island.

Erst mal kurze Immigration und Zoll, was natürlich problemlos war, hatten wir doch bereits für Canada unser Touristen-Visa im Pass.

Cape Vincent - Horney's Ferry

Erich bekam seinen ersten Lachkrampf beim Anblick der Fähre. Die Einfahrt quer zum Schiff - links rein und zurück für 3 PKW. Die nächsten drei Autos rein und links um in Fahrtrichtung, 3 Bikes und 1 Pick-up quer - voll war der Pott!

Ein Bravo an meinen Chauffeur für diese Millimeter-Leistung.

Anschließend konnten wir die Schifferlfahrt mit der USA und Canada Flagge genießen.

Cape Vincent NY - Lawrence River v.d. Horney's Ferry Cape Vincent NY - Horney's Ferry Cape Vincent NY - Lawrence River v.d. Horney's Ferry Cape Vincent NY - Lawrence River v.d. Horney's Ferry

Am Point Alexandria runter von der Fähre und quer durch

Wolfe Island - ON

Es ist die größte Insel der weltberühmten Thousand Islands.

Hier endet der Lake Ontario und der St. Lawrence River beginnt seine Reise zum Atlantik. Die fruchtbare Insel ist etwa zwanzig Meilen lang und zwischen ein und sieben Meilen breit.

Wolfe Island ON - Sacred Heart of Mary Roman Catholic

Den jetzigen Namen erhielt die Insel im Jahre 1792 zu Ehren von General James Wolfe.

Bei der Sacred Heart of Mary Roman Catholic Church legen wir einen kurzen Fotostopp ein.

Ferry Wolfe Island III

Dann erreichen wir die Anlegestelle Marysville der kostenlosen Fähre nach Kingston. Dort bildete sich schon eine Warteschlange in die wir uns einreihten.

Die Wolfe Islander III ist zum Glück größer und bietet Platz für ca. 55 Autos und 330 Passagieren, so kommen wir als vorletztes Auto auch an Board.

von der Wolfe Island Ferry nach Kingston von der Wolfe Island Ferry nach Kingston von der Wolfe Island Ferry nach Kingston Wolfe Island - von der Wolfe Island Ferry nach Kingston

Nach einer ca. 20 minütigen Überfahrt mit herrlichen Ausblicken erreichen wir

Kingston - ON

Kingston Visitor Center

am östlichen Ende des Ontario Sees.

Bis 1841 war Kingston noch eine ursprüngliche Indianersiedlung, dann ein bedeutender Marinestützpunkt.

Häufig wird Kingston wegen der vielen aus Kalkstein erstellten historischen Häuser als Lime Stone City bezeichnet.

Heute findet man hier zahlreiche repräsentative Gebäude in diesem Stil, besonders beeindruckend ist die

City Hall

Kingston - City Hall

Das aus Sandstein erbaute Rathaus wurde im Jahr 1844 fertiggestellt, als Kingston die Hauptstadt von Upper Canada war.

Im Jahre der Fertigstellung wurde Kingston allerdings als Hauptstadt aufgegeben. Jetzt werden die Mittel zur Erhaltung von der kanadischen Regierung bereitgestellt.

Die eleganten Details, wie die schönen Fenster, der herrlichen und gut proportionierten Kuppel wurden sorgfältig renoviert, so daß es heute zu einem der anmutigsten Gebäude der Stadt zählt.

Kingston - St. Marks Kingston - Queen Street United Church Kingston - St. George's Cathederal Kingston - St.Marys Cathedral Kingston - The Armouries of the Princess of Wales Own Regiment

Bei herrlichem Wetter können wir uns von weiteren in diesem Stil erbauten Gebäuden und Kirchen überzeugen.

Kingston - The Armouries of the Princess of Wales Own Regiment Kingston - St. Andrew's Kingston - Chalmers United Church Kingston - Queen's University Grant Hall

Kingston - Queen's University Theological Hall

Kingston - Litfaßsäule

Kingston besitzt mit dem

Royal Military College of Canada und der Queen's University

auch zwei Universitäten.

Unsere Entscheidung die Planung heute umzuwerfen, hat sich allemal gelohnt.

Wir empfinden die Kleinstadt als ausgesprochen sauber und angenehm und sie lädt richtig zum Flanieren ein.

Kingston - British Telephone Box

Kingston - Briefkasten

Es ist hier vieles sehr British, das beginnt schon mit den Straßennamen, wie Queen- King- Williams- und Princess-Street und auch die Telefonhäuschen und Briefkästen sind dem angepaßt.

Aber irgendwann heißt es mit einem Blick auf den Ontariosee Abschied nehmen, da wir ja doch noch einiges geplant haben und außerdem ist unsere Unterkunft in Ottawa schon vorgebucht.

Kingston Kingston - The Brewing Co Kingston - historische Dampflock Kingston Park

Entlang des Mac Donald Cartier Fwy (401) setzen wir unsere Fahrt fort bis zur

Thousand Island Bridge

Diese Brücke über den Saint Lawrence River verbindet USA mit Canada.

Thousend Island Bridge

Noch einen kurzen Blick auf die Thousand Island und ein Foto, nachdem es gestern als wir sie überquerten schon zu dunkel war.

Wir fahren auf der PH 401 weiter bis zum Veteran's Memorial Hwy (16) und erreichen über die PH 417 die Hauptstadt von Kanada in der Provinz Ontario -

Ottawa - ON

Die Stadt liegt auf einer Seehöhe von 79 m am südlichen Ufer des Ottawa-River. Der südliche Teil von Ottawa gehört zur Provinz Ontario, der nördliche Teil dagegen zur Provinz Quebec.

Ottawa - Parliament Hill

Im Jahre 1855 erhielt die Stadt den Namen Ottawa, nach den früher dort lebenden Ottawa Algonquin-Indianern.

Als sich Toronto, Montreal und Kingston immer heftiger um den Standort für das Capitol Kanada's stritten, wurde Ottawa schlagartig ins Rampenlicht gehoben. 1857 beendete Königin Victoria die Kontroverse und entschied zu Gunsten der ehemaligen Holzfällerstadt.

Zwar schlug schon 1613 Samuel de Champlain als erster Europäer sein Lager am Zusammenfluss von Ottawa River und Rideau River auf, aber Siedler ließen sich hier erst 200 Jahre später nieder.

Nach erfolgreicher Parkplatzsuche im

Parliament Hill

dem Regierungsviertel, machten wir uns auf den Weg zum Info-Zelt. Wir hatten dieses mal Glück und bekamen die ersehnten kostenlosen Ticket's.

Nach nur 10 Minuten Wartezeit begann die letzte Führung durch das pompöse Parlamentsgebäude, welches nach dem Vorbild der Houses of Parliament in London entworfen wurde.

Ottawa - Parliament Hill, Centre Block

Ottawa - Parliament Hill, Statue John George Diefenbaker

Die im Stil der englischen Neugotik gehaltenen Parlamentsgebäude bieten ein imposantes Bild. Der zentrale Bau - Centre Block - mit dem markanten, 90 m hohen Peace Tower, wird umrahmt vom West und East Block.

Ottawa - Parliament Hill

Auf dem Weg zu dem üblichen Sicherheitsprozedere noch ein Schnappschuß auf eines der vielen markanten Türmchen.

Als endlich alle Teilnehmer duchgecheckt waren, können wir uns die Räumlichkeiten des rechteckigen 144 Meter langen

Centre Block

zu Gemüte führen. Ein Brand hat 1916 fast das gesamte Gebäude zerstört, bis auf die außergewöhnliche Bibliothek, die an das Schiff einer gotischen Kathedrale denken läßt.

Ottawa - Parliament Hill, im Parlament

Ottawa - Parliament Hill, Unicorn am Eingang Peace Tower

Mitten im 1. Weltkrieg wurde das Gebäude von John Pearson und Jean Omer Marchand im neugotischen Stil entworfen und wurde 1922 fertiggestellt.

Die Steinmauern sind dekorativ gestaltet mit Ereignissen aus der Geschichte Kanada's. Im Westflügel befindet sich das

House of Commons

Ottawa - Parliament Hill, Foyer House of Commons

Ottawa - Parliament Hill, Decke im Foyer of the House of Commons

Bewundernswert ist die einmalig schöne Decke im Foyer.

Der Plenarsaal ist mit Kalkstein aus der Provinz Manitoba und hellem Eichenholz ausgestattet.

An der gesprenkelten Oberfläche des Steins sind 450 Millionen Jahre alte Fossilien zu sehen.

Die Decke des Plenarsaals ist mit einer Leinwand bespannt und mit heraldischen Symbolen bemalt. Die Glasfenster zeigen die Blumenwahrzeichen der kanadischen Provinzen und Territorien nach dem Stand von 1967.

Ottawa - Parliament Hill, House of Commons Ottawa - Parliament Hill, House of Commons Ottawa - Parliament Hill, House of Commons Ottawa - Parliament Hill, House of Commons

Es folgt der Weg zur Confederation Hall und die Hall of Honor mit schwungvoll gewölbten Decken und kunstvollen Skulpturen..

Ottawa - Parliament Hill, House of Commons Ottawa - Parliament Hill, Fenster War Memorial Room Ottawa - Parliament Hill, Rotunda Ottawa - Parliament Hill, Rotunda Ottawa - Parliament Hill, Samuel Champlain

Im Ostflügel befindet sich der

Senate

Rote Teppiche und Polstersessel sowie die goldverzierte Decke verleihen dem Plenarsaal die Atmosphäre königlichen Prunks. Hier stattet auch das kanadische Staatsoberhaupt dem Parlament Besuche ab.

Ottawa - Parliament Hill, Decke Senate Foyer Ottawa - Parliament Hill, Fathers of Confederation Ottawa - Parliament Hill, Senat Ottawa - Parliament Hill, Senat

In die Decke sind die Namen der ehemaligen Generalgouverneure eingeschnitten. Die Wandgemälde zeigen Szenen aus dem ersten Weltkrieg. Im Foyer wieder eine wunderschöne Decke. Ferner sind hier die Porträts einiger Honoren zu bewundern.

Ottawa - Parliament Hill, Queen Victoria Ottawa - Parliament Hill, Queen Elisabeth Ottawa - Parliament Hill, Foyer Senat Ottawa - Parliament Hill, Eingang zur Library Ottawa - Parliament Hill, The Library of Parliament

Am Ende der Hall of Honor geht es durch den prachtvollen Eingang zur wirklich beeindruckenden

Parliament Library

Ottawa - Parliament Hill, The Library of Parliament

Der Parkettfußboden aus Kirschbaum, Eiche und Nussbaum zusammengesetzt gibt dem Raum ein besonderes Flair.

In der Holztäfelung aus Weißkiefer sind Hunderte von Blumen, Masken und Fabelgestalten eingeschnitzt. Heute beherbergt die Bibliothek rund 650 000 Bände.

In der Mitte des Rundbaus unter der Kuppel steht die weiße Marmorstatue der jungen Königin Victoria.

Ottawa - Parliament Hill, The Library of Parliament Ottawa - Parliament Hill, The Library of Parliament Ottawa - Parliament Hill, The Library of Parliament Ottawa - Parliament Hill, Kuppel Library

Der älteste Teil ist des Parliament's ist der

East Block

Ottawa - Parliament Hill, East Block

Dieser wurde zwischen 1859 und 1865 errichtet. In ihm befinden sich die Kabinettsräume des Privy Council und die original erhaltenen Büros früherer Premierminister.

Auch hier gibt es im Sommer eine Führung durch vier Räume. Die kostenlosen Ticket's gibt's ebenfalls im Info-Zelt vor dem West Block, aber wir waren heute zu spät dran. Im

West Block

Ottawa - Parliament Hill, West Block

sind Abgeordneten- und Senatorenbüros untergebracht und er ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Davor befindet sich im Sommer (bis 1.9.) das Visitor Info-Zelt, in dem man die benötigten Ticket's für die Führungen erhält.

Zu anderen Zeiten gibt's diese im Visitor Willcome Center am Public Entrance des Centre Block's.

Centennial Flame

Ottawa - Parliament Hill, Centennial Flame

Ottawa - Parliament Hill, Centennial Flame

Seit dem 100. Geburtstag Kanada's 1967 gibt es diese symbolische Flamme. Es ist das zentrale Element des Brunnen in dem eine Gasflamme brennt.

Das Wasser läuft aus den Wappen der Provinzen und Territorien Kanada's wie sie im Jahre 1966 bestanden.

Am Confederation Square befindet sich das

National War Memorial (The Response)

Ottawa - War Memorial and Chateau Laurier

Dieser große Granitbogen mit Bronzeskulpturen wurde zwischen 1926 und 1930 konstruiert und sollte ursprünglich an die 60.000 Toten des 1. Weltkriegs erinnern.

Im Jahr 1982 wurden die Bronze-Zahlen 1939-1945, zu Ehren der Gefallenen im Zweiten Weltkrieg und 1950-1953 für den Koreakrieg hinzugefügt.

Der Langevin Block wurde in den 1880s errichtet, um Ministerien unterzubringen.

Ottawa - Manulife Place at Queen & Metcalfe Streets

Schön langsam spazieren wir wieder zu unserem Auto das wir bei diesem modernen 1987 erbauten 16stöckigen Manulife Place an der Queen & Metcalfe Streets geparkt hatten.

In den Fenstern des Glaspalastes spiegeln sich wunderschön die umliegenden Gebäude.

Zum Glück hatte ich die Parkuhr genügend gefüttert, damit der Sheriff mit uns keine Arbeit hatte.

Ottawa - Parliament Hill, Langevin Block Ottawa - Parliament Hill, Langevin Block Ottawa - Police Ottawa - Manulife Place at Queen & Metcalfe Streets

Die Fahrt führt uns u. a. vorbei am

Government Conference Centre

Ottawa - Government Conference Centre

Das Gebäude wurde durch die Grand Trunk Railway im Jahre 1912 als Bahnhof eröffnet.

Heute wird das im Beaux-Art-Stil erbaute Gebäude als Konferenzcenter genutzt, manchmal auch als Galerie.

Ein Teil der Berliner Mauer befindet sich als ständige Ausstellung am Haupteingang.

Im Jahr 2001 war das Gebäude Gastgeber der G-20-Konferenz. Klar die 20 Finanzminister aus der ganzen Welt wollen für ihre Versammlung auch ein schönes Umfeld haben..

sowie an der

Basilica Notre Dame

Ottawa - Basilique Notre-Dam

Ottawa - Basilique Notre-Dam

Diese im neugotischen Stil errichtete Kirche in der Nähe des Rideau Kanals ist Sitz des Erzbischofs und die älteste Kirche Ottawa's.

Bereits 1846 begann man mit dem Bau, vollendet wurde er jedoch erst ein halbes Jahrhundert später.

Charakteristisch für die Kirche sind ihre Zwillingstürme sowie die vergoldete Madonna. Dann erreichen wir die

Rideau Falls

Ottawa - Rideau Falls

Ottawa - Rideau Falls

Hier ergießt sich der Rideau River in den Ottawa River.

Das französische Wort Rideau prägten die ersten französischen Pioniere, da sie die Form des Wasserfalles an einen Vorhang erinnerte.

Das Fotografieren gestaltete sich für mich allerdings etwas problematisch, hatten sich doch zwei einheimische Quasseltanten an dem kleinen Plätzchen gemütlich gemacht und zeigten auch keine Reaktion einem doofen Touristen das Knipsen zu erleichtern. Aber man will halt Erinnerungen mitnehmen - wer weiß ob wir noch einmal hierher kommen.

Von hier hatten wir auch einen schönen Blick auf die

Old City Hall

Ottawa - Old City Hall

Ottawa - Old City Hall

die sich auf der kleinen Insel Green Island an der Mündung des Rideau River in dem Ottawa River erhebt.

Es war das erste vollklimatisierte Gebäude Ottawa's und diente von 1958 bis 2000 als Rathaus.

Heute ist es im Besitz der Regierung von Kanada.

Ottawa - Quebec Sign

Zum Übernachten verlassen die Provinz Ontario und erreichen die

Provinz Quebec

Es ist die größte Provinz Kanada's. Nachdem hier überwiegend französisch gesprochen wird, überkommt mich mangels meiner Sprachkenntnisse ein leicht laues Gefühl.

Aber wir werden auch dies meistern.

Wir checken im Ramada Plaza Manoir du Casino in Gatineau ein. Alles bestens, da kann man sich richtig wohl fühlen.

Ottawa - Ramada Plaza Manoir, Gatineau, QC Ottawa - Ramada Plaza Manoir, Gatineau, QC Ottawa - Ramada Plaza Manoir, Gatineau, QC Ottawa - Ramada Plaza Manoir, Gatineau, QC

Ach ja, da war ja noch was - Hunger! Wir gehen ins Du Barry Chinese Buffet.

Die Auswahl war erstklassig und hervorragend im Geschmack. Einziges Manko die kalten Teller und das Essen hätte etwas heißer sein können.

Anschließend machen wir uns nochmals auf den Weg zum Parlament um die

Sound & Light Show

zu genießen. Es waren relativ viele Besucher da, aber eine ältere Dame rutschte sogar und wir haben somit auch noch eine Sitzplätzchen erhalten.

Ottawa - Parliament Hill, Sound and Light Show Ottawa - Parliament Hill, Sound and Light Show Ottawa - Parliament Hill, Sound and Light Show Ottawa - Parliament Hill, Sound and Light Show Ottawa - Parliament Hill, Sound and Light Show

Ottawa - Parliament Hill, Sound and Light Show Ottawa - Parliament Hill, Sound and Light Show Ottawa - Parliament Hill, Sound and Light Show Ottawa - Royal Canadian Mint

Dann fahren wir noch durch das beleuchtete Ottawa, an der Royal Mint vorbei zurück in unser Hotel. Nach einem Schlummertrunk sagen wir Gute Nacht.

 

zurück zum 12. Tag weiter zum 14. Tag

zurück zur Tagesübersicht

Valid HTML 4.01 Transitional