Flagge Delaware Flagge New Jersey
17. Tag - Donnerstag - 11. Juni 2009
Route Newark DE - New Castle DE - Wilmington DE - Philadelphia PA - Atlantic City NJ
Wetter 67 F, häufig Regen
Meilen 118 km 190
Übernachtung Days Inn $ 10 Tax - BRG
Bemerkung (2 DBL sm $ 65 + Tx) schönes Balkonzimmer
Restaurant Super Buffet Egg Harbor $ 25
Bemerkung o.k.
Zum Vergrößern der Fotos, klicke bitte ins Bild.

Newark - DE

Nach dem Frühstück mit ausgesprochen freundlichem Personal starten wir bei gewohntem Regen nach

New Castle - DE

Dort hört es zum Glück dann kurz auf zu regnen und wir schauen uns etwas die Stadt an.

New Castle DE - Lauren Lynch Antiques

Wir schlendern durch die Straßen mit altem Kopfsteinpflaster und erfreuen uns an den vielen schönen historischen Häusern, in denen teilweise Shops, wie z. B. Lauren Lynch Antiques untergebracht sind.

Kein einziges Gebäude innerhalb der historischen Mitte scheint aus der Zeit nach dem 19. Jahrhundert zu sein.

Hier ein paar Beispiele der Wohnhäuser in der W 4th Street.

New Castle DE - W 4th Street New Castle DE - W 4th Street New Castle DE - W 4th Street New Castle DE - W 4th Street

Es wirkt alles sehr sauber und gepflegt.

New Castle DE - New Castle Majors Office

New Castle wurde als Fort Casimir von den Holländern im Jahre 1651 gegründet.

Gouverneur Peter Stuyvesant hat das Grün der Stadt in den 1650er Jahren angelegt.

New Castle war die erste Hauptstadt von Delaware, bevor sie im Jahre 1777 nach Dover verlegt wurde.

Das Gebäude des Major's Office wurde 1908 erbaut.

New Castle DE - Opera House Antique Center

Opera House Antique Center

Delaware St 308

Das Haus wurde 1879 errichtet. Im Victorian Tea Room sangen einst Jenny Lind und Enrico Caruso. An den Wochenenden kann man nachmittags in diesem Raum seinen Tee genießen.

The Amstel House

2 East 4th Street

New Castle DE - The Amstel House

Das georgische Herrenhaus wurde in den 1730er Jahren erbaut durch den reichsten Landbesitzer Dr. John Finney.

Das elegante Haus diente u.a. als Wohnsitz des Gouverneurs Van Dyke. Bei der Hochzeit seiner Tochter im Jahr 1784 war auch George Washington Gast in dieser Mansion.

Zu den wichtigen Aspekten dieses geschichtsträchtigen Colonial Revival Hauses zählt der georgische Stadtgarten.

Er wurde von dem Landschaft-Architekten Charles Gillette, in den 1930er Jahren entworfen und angelegt.

New Castle DE - The Amstel House New Castle DE - The Amstel House New Castle DE - The Amstel House New Castle DE - The Amstel House

The Dutch House

32 East 3rd Street

New Castle DE - The Dutch House

Dieses kleine niederländische Hause hat seinen Ursprung im späten 17. Jahrhundert, als in New Castle's Hafen das große Treiben der niederländischen, englischen, schwedischen und finnischen Siedler herrschte.

Neben einer Bibel aus dem Jahre 1714 gibt es auch bemerkenswerte Antiquitäten, welche Louise du Pont Crowninshield Anfang des 20. Jahrhunderts sammelte.

The Old Library Museum

New Castle DE - The Old Library Museum

40 East 3rd Street

Das sechseckige Gebäude wurde 1892 errichtet. Atemberaubend sind die umfangreichen, ursprünglichen Holzarbeiten im Inneren.

New Castle DE - The Old Library Museum

Ein sehr schön angelegter Garten gehört ebenfalls zur Anlage.

Leider fanden bei unserem Besuch gerade Renovierungsarbeiten statt, so konnte ich nur einen kurzen Blick ins Haus werfen.

Old New Castle Court House

New Castle DE - Old New Castle Court House

211 Delaware Street

Es ist heute die Heimat des Delaware State Museum's.

New Castle DE - Old New Castle Court House

Das Court House aus dem Jahr 1732 ist das älteste Gerichtsgebäude aus dieser Zeit und diente auch als Regierungssitz.

Bis 1776 fanden hier die öffentlichen Versammlungen statt.

New Castle DE - Old New Castle Court House

Hier wurde die Unabhängigkeitserklärung verlesen und die erste Verfassung von Delaware in Worte gekleidet.

Auf dem linken Bild ist ganz rechts noch ein Teil des
Sheriff's Haus
, von ca. 1857 zu sehen.

New Castle DE - The David Finney Inn

The David Finney Inn

222 Delaware Street,

Das Gebäude datiert aus dem Jahre 1685. Heute beherbergt es das Restaurant Jacks Bistro, welches auch über einen schönen Patio-Garten verfügt.

Old Town Hall

New Castle DE - Old Town Hall

Ecke 3.th und Delaware St

Vier Flaggen -

die schwedische, holländische, britische und amerikanische -

vor der Old Town Hall verweisen auf die Geschichte der Stadt.

Wir spazieren durch den Torbogen der Old Town Hall and Markethouse und gelangen zum

The Green

Der Platz wurde benutzt für den Wochenmarkt und Festveranstaltungen.

New Castle DE - historical Marker

New Castle DE - William Penn Statue

New Castle's Geschichte als englische Kolonie beginnt im Jahre 1682 mit William Penn.

Bis zum 15. Juni 1776 war Delaware ein Teil von Pennsylvania, obwohl es eine eigene Legislature hatte.

Die Statue hinter der Old Town Hall ist ihm für seinen ersten Besuch gewidmet.

The Arsenal

on the Green

New Castle DE - The Arsenal

Das Arsenal wurde zwischen 1809 und 1811 errichtet. Das Original hatte an beiden Enden des Gebäudes eine stockwerkhohe Einfahrt für die Waggon's und diente bis in die späten 1820er als Versorgungsspeicher.

1831 wurde es nach schweren Bränden im Fort Delaware als Truppenhaus verwendet. 1832 diente es während der Cholera-Epidemie als Krankenhaus.

New Castle DE - The Arsenal

1852 wurde die zweite Etage und die Kuppel hinzugefügt und war bis 1930 die Heimat der Castle High School.

Es folgten diverse Renovierungen und Umbauten, bei denen die Kuppel dem Colonial Charakter der Stadt angepaßt - sowie das Basrelief von der der Nord- an die Südseite versetzt wurde.

Seit 1963 ist ein recht schönes historisches Restaurant untergebracht.

New Castle DE - The Arsenal New Castle DE - The Arsenal New Castle DE - The Arsenal New Castle DE - The Arsenal

Gegenüber befindet sich die

New Castle Presbyterian Church

New Castle DE - Presbyterian Church

25 East 3rd Street

New Castle DE - Presbyterian Church

Diese schlichte Kirche aus dem Jahre 1707 besitzt einen herrlich angelegten Park.

Die Kirche wurde nach dem 2. Weltkrieg nach dem Original restauriert.

Folgt man dem mit Pflastersteinen markierten Weg, gelangt man direkt zum Ufer des Delaware River.

Überall kann man Künstler bei ihrer Arbeit zusehen, welche die Schönheit des Ortes auf der Leinwand festhalten wollen.

New Castle DE - Presbyterian Church New Castle DE - Presbyterian Church New Castle DE - Presbyterian Church New Castle DE - Presbyterian Church

Interessant sind auch die Straßenlaternen und der alte Brunnen am Wegesrand.

New Castle DE - Presbyterian Church New Castle DE - Presbyterian Church New Castle DE - Presbyterian Church New Castle DE - Brunnen

Immanuel Episcopal Church

On the Green, 100 Harmony Street

New Castle DE - Immanuel Episcopal Church

Die Immanuel Kirche wurde 1689 gegründet und war die erste Gemeinde der Kirche von England in Delaware. Der Bau der Kirche begann 1703 und war 1708 beendet. Zwischen 1820 und 1822 wurde sie erweitert und der Glockenturm hinzugefügt. Die Kanzel und der Altar wurden an die aktuelle Stelle verlegt.

Nach einem Brand 1980 versuchte man sie nach den Plänen wieder herzustellen. Eine große Besonderheit sind die Wechselläuten-Glocken. Dabei handelt es sich um einen Glockenstuhl der die Rotation der Glocken um 360 Grad erlaubt.

Auf dem Friedhof der Kirche befindet sich z.B. der Grabstein von Jehu Curtis, dessen Grabinschrift von Benjamin Franklin geschrieben wurde.

New Castle DE - 1789 Academy

Gleich daneben befindet sich die

New Castle Academy

gebaut im Jahre 1798.

The Read House and Gardens

42 The Strand

Das George Read II House stammt aus dem Jahr 1804. Mit seinen 22 Zimmern auf  über 3.000 qm war es seinerzeit  das größte Haus in Delaware.

Der Erbauer war der Sohn von George Read I., einem der zwei Unterzeichner der Declaration of Independence und der US Constitution aus New Castle. Der zweite war Thomas McKean.

Der formale Garten wurde 1847 vom 2. Besitzer angelegt und ist heute einer der ältesten erhaltenen Gärten. Man sieht viele verschiedene Bäume und Büsche, einschließlich einem original Birnbaum.

Der 3.Besitzer baute dann während der Prohibitation im Keller einen Ratskeller im europäischen Stil dazu.

12 Zimmer, darunter drei im Colonial Stil sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

New Castle DE - The Read House and Gardens New Castle DE - The Read House and Gardens New Castle DE - The Read House and Gardens New Castle DE - The Read House and Gardens

New Castle DE - Battery Park

Der

Battery Park

New Castle DE - Battery Park

mit den ehemaligen Sümpfen und Vogel-Habitaten, entlang des Ufers vom Delaware River lädt bei schönerem Wetter sicher zu einem längeren Spaziergang ein.

New Castle DE - unser Mietwagen

Auch hier wirkt alles sehr sauber und gepflegt.

Wir haben dieses Mal leider nicht das Glück und sind froh, der Feuchtigkeit von oben in unserem Gefährt zu entkommen.

New Castle DE - Battery Park New Castle DE - Memorial Bridge New Castle DE - Battery Park New Castle DE - Battery Park

Frenchtown Railroad Ticket Office

New Castle DE - Frenchtown Railroad Ticket Office

New Castle DE - Frenchtown Railroad Ticket Office

Battery Park - Delaware Street

New Castle bildete auch die östliche Endstelle der New Castle and Frenchtown Railway.

Sie wurde 1832 eröffnet und ist die zweitälteste Eisenbahnlinie des Landes.

Delaware Street

New Castle DE - Jessop's Tavern

Das Jessop's Tavern & Colonial Restaurant wurde 1674 gebaut und nach dem Faßmacher Abraham Jessop benannt, der sein Geschäft in 1724 begann.

Im heutigen Restaurant gibt es eine Mischung der niederländischen, englischen und schwedischen Küche.

Im Historic Village sind auch viele Shops untergebracht, wie z.B.

Historic Village Quilts. Hier werden nach alten Mustern noch die Decken hergestellt.

New Castle DE - Delaware Street Sign New Castle DE - Jessop's Tavern New Castle DE - Historic Village Quilts New Castle DE - Street Sign

Wir brechen auf um nach

Wilmington - DE

Wilmington DE - Trolley

zu fahren, für eine kurze Stadtbesichtigung der größten Stadt in Delaware.

Das heutige Wilmington wurde 1638 von schwedischen Siedlern als Fort gegründet. Sie benannten es nach ihrer damaligen Schwedischen Königin - Fort Christiana.

Wilmington DE - Building 1 West 4th Street / N Market St

Im Jahre 1655 wurde die Kolonie von den Niederländern übernommen bis die Region 1664 unter britische Herrschaft kam.

König Georg III. benannte 1738 die Siedlung um. Der Namensgeber war Spencer Compton, 1. Earl of Wilmington war britischer Staatsmann der Whig-Partei und Premierminister.

Amtrak Station

100 South French Street / E. Front St

Wilmington DE - Amtrak Station

Das historische Bahnhofsgebäude wurde 1907 im viktorianischen Stil für die Pennsylvania-Railroad erbaut.

Es wurde von dem renommierten Architekten Frank Furness entworfen.

Er gilt als der elft-verkehrsreichste Bahnhof des Amtrak-Systems, mit 89 Amtrak- und 54 SEPTA-Zügen an Wochentagen, welche ungefähr 700.000 Fahrgästen jährlich befördern.

Wilmington DE - Chase Bank Centre

Chase Bank Centre

201 North Walnut Street

Das 1988 fertiggestellte, postmoderne Gebäude wird auch Three Christina Centre genannt.

Auf dem Platz davor sind Skulpuren, die an die schwedischen Einwanderer erinnern.

Research Library

Wilmington DE - Research Library

505 Market Street

Die Library fand ihre Heimat in dem Art Deco Gebäude von 1930 der ehemaligen Artisans Savings Bank.

In der Research Library befindet sich gesammeltes Material von über 135 Jahren. Die breite Palette reicht von Kunst & Architektur über die Koloniale- Stadt- Militär- und allgemeine Geschichte.

Auch besitzt die Delaware Historical Society eine Vielzahl von alten und seltenen Zeitungen, sowie Landkarten aus dem 17. Jhd. bis in die Gegenwart.

Gleich daneben befindet sich das Gebäude der ehemaligen

Central National Bank

Wilmington DE - Old Central National Bank

5th / Market Street

Das rote Backsteingebäude aus der Zeit vor 1890, ist vom gleichen Architekten wie der Bahnhof entworfen worden. Derzeit ist eine Pfandleihe darin und es wirkt leider recht herunter gekommen.

Delaware History Museum

504 Market Street - geöffnet MI - SA, 1. Freitag d. Monats freier Eintritt, sonst $ 6

Wilmington DE - Delaware History Museum

Hinter dem Bogen liegt der Commercial Historic District. Auf der linken Seite (Foto) befindet sich das Geschichtsmuseum in dem renovierten Art-Deco Woolworth Store von 1941.

Es verfügt über drei Galerien. Nostalgische Erinnerungsstücke und Artifakte von unschätzbarem Wert, sowie regionales Kunstgewerbe und Gemälde werden hier gezeigt.

Old Town Hall Museum

Wilmington DE - Old Town Hall Museum

N 512 Market St.

Das architektonisch bedeutsame alte Rathaus wurde 1798 bis 1800 im georgianischen Stil erbaut. Es war das Zentrum politischer und sozialer Aktivitäten in Wilmington.

Wilmington DE - Old Town Hall Museum

Es fanden hier Empfänge und Dinners für Persönlichkeiten wie Präsident Andrew Jackson und Marquis de Lafayette statt.

Heute ist es im Besitz der Delaware Historical Society und wird für Ausstellungen und besondere Ereignisse verwendet.

Gegenüber befindet sich der

Willingtown Square

500 Block Market Street

Der Platz wurde benannt nach Thomas Willing, welcher 1731 das Dorf gründete, aus welchem diese Stadt entstand.

Im Jahr 1976 wurden die vier historischen Gebäude aus den Jahren 1748 bis 1801 aus verschiedenen Standorten in Wilmington hierher verschoben um sie vor der Zerstörung zu retten.

Wilmington DE - Jacobs House 1748

Wilmington DE - Jacobs House 1748

Jacobs House 1748

Der zweigeschossige Backsteinbau mit dem Vordach wurde von Mr. Griffith Minshall 1748 für Job und Mary Jacobs erbaut.

Wilmington DE - Dingee House 1771

Wilmington DE - Dingee House 1771

Dingee House 1771

Die Brüder Jacob und Obidiah Dingee bauten ihre Häuser im Jahre 1771, bzw. 1773 nebeneinander. Das Obergeschoss diente als Wohnraum und unten war die Werkstatt der beiden Tischler.

Wilmington DE - Cook Simms House 1778

Wilmington DE - Cook Simms House 1778

Cook Simms House 1778

William Cook ließ dieses Haus im Jahre 1778 in der 101 East Fourt Street, im damaligen Herz der Innenstadt bauen. 1840 kaufte es Dr. John Simms und aktualisierte das Gebäude mit großen Fenstern, um darin zu wohnen und seine pflanzlichen Arzneimittel zu verkaufen.

Wilmington DE - Coxe Houses 1801

Wilmington DE - Coxe Houses 1801

Coxe Houses 1801

Der Ziegeleibesitzer Thomas Coxe ließ diese beiden Häuser für seine Töchter Margaret und Catherine im Jahre 1801 bauen. Der drei Etagen-Baustil mit jeweils nur einem Zimmer in jedem Stockwerk war sehr beliebt zu jener Zeit. Bis 1957 waren diese Gebäude von Familienmitgliedern bewohnt.

Wilmington DE - 519 North Market Street

Gleich nebenan ist das

Christina Gateway Office

Wilmington DE - 519 North Market Street

519 North Market Street

aus dem Jahre 1885. Heute befindet sich die Kuumba Academy darin.

An der Ecke des Gebäudes befindet sich eine schöne Uhr, der allerdings eine Restaurierung nicht schaden würde, da teilweise schon die Uhrzeiger fehlen.

Grand Opera House

818 N Market

Wilmington DE - Grand Opera House

Die Grand Opera eröffnete am 22. Dezember 1871 und wurde von dem Architekten Thomas Dixon im second Empire Stil entworfen. Ab 1930 war es dann ein Warner Brothers Movie-Theater, bis es 1967 geschlossen und zum Abbruch freigegeben wurde.

Zum 100. Jahrestag machten sich aber prominente Bürger stark und eine vollständige Wiederherstellung wurde durchgeführt.

Heute hat es wieder den Glanz vergangener Zeiten und das Delaware Symphonie Orchester, das First State Ballett und die Opera presentieren sich hier wieder.

St Peters Cathedral

Wilmington DE - St Peters Cathedral

500 North West Street

Der Grundstein der Kirche wurde 1816 gelegt. Architekt war der französische Flüchtling Pierre Bauduy, der auch das Rathaus entwarf.

Am 12. September 1818 wurde die erste Messe gefeiert.

1829 wurde sie vergrößert und der Glockenturm kam hinzu. Eine Schule und das Pfarrhaus wurden in den Jahren 1854-1926 beigefügt. Die Pfarrei erhielt 1905 die Weihe zur Kathedrale.

Rodney Square

by Market, King, 10th and 11th St

Der öffentliche Platz im Zentrum der Stadt wurde im frühen 20.Jhd angelegt und benannt nach Caesar Rodney. Die große Statue erinnert an seinen berühmten Ritt nach Philadelphia.

Rodney war Offizier der Miliz von Delaware während des Franzosen - Indianer Krieges, sowie der amerikanischen Revolution. Er war auch einer der Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung. Von 1778-1781 fungierte er als Präsident von Delaware. Sein Abbild findet man auch auf dem Delaware State Quarter von 1999.

Am Rodney Square finden viele Veranstaltungen statt, vom Farmers Market bis zu Live Konzerten.

Wilmington DE - Rodney Square Wilmington DE - Rodney Square Wilmington DE - Rodney Square Wilmington DE - Rodney Square

Rund um den Square befinden sich einige der schönsten öffentlichen Gebäude von Wilmington, wie z.B. das ehemalige U.S. Post Office, Courthouse + Customhouse, das Trust Center, die Bank of America

Wilmington DE - U.S. Post Office, Courthouse + Customhouse Wilmington DE - Trust Center Wilmington DE - Bank of America Wilmington DE - Feuerwehr

sowie die besonders schöne

Public Library

Das aktuelle Bauwerk im Beaux-Arts Stil erstand nach dem Entwurf des Architekten Edward Lippincott Tilton im Jahre 1922. Möglich gemacht wurde es durch eine Spende von du Pont, der sich auch für weitere private Spenden stark engagierte.

Wilmington DE - Public Library Wilmington DE - Public Library Wilmington DE - Public Library Wilmington DE - Police

Es folgt noch ein kurzer Blick in die

First and Central Presbyterian Church

1101 Market St / Rodney Square

Wilmington DE - First and Central Presbyterian Church

Wilmington DE - First and Central Presbyterian Church

welche 1930 erbaut wurde.

Die First Church - gegründet 1737 und die Central Church - gegründet 1835 fusionierten 1920 und zogen 1930 in dieses neue Gebäude.

Gleich daneben befindet sich noch die

Marrick Mansion

1103 N Market St

Wilmington DE - Marrick Mansion

Diese stattliche Villa im italienischen Stil ließ sich John Merrick im Jahre 1864 erbauen.

Seit 1900 ist es die Residenz des Wilmington Club.

2006 wurde es im National Register of Historic Place aufgenommen.

For the Birds

Wilmington DE - Skulptur For the Birds

Diese Schneemann-Skulptur der Künstler Geraldine McKeown & Rachel Dolo entspricht genau unserem heutigen Empfinden. Sponsor war die Citizens Bank.

Im Mai 2005 wurden 27 solcher Glasfaser Schneemänner von außergewöhnlichen Künstlern entworfen und von lokalen Unternehmen gesponsert in der Downtown aufgestellt.

Church of the Holy City

1118 North Broom Street

Wilmington DE - Church of the Holy City

Der Bau der historischen Kirche begann im Jahr 1856 und wurde im April 1858 abgeschlossen. Der ursprüngliche Standort dieser Brandywine blauen Granit-Kirche war an der Delaware Avenue und Washington Street.

Die erste bekannte Persönlichkeit des Swedenborg-Glaubens in Wilmington war Margarita Lammot, die 1824 Alfred A. DuPont heiratete.

1916 wurde die Zerstörung wegen eines Straßenbaus verhindert, in dem man mit Mitteln von T. Coleman und Pierre DuPont, die Kirche Stein für Stein demontierte und am heutigen Standort wieder aufbaute.

Old Swedes Church

606 Church St - Eintritt p. P. $ 2

Die Kirche wurde im Jahre 1698 von schwedischen Lutheranern erbaut und ist die älteste Kirche der Nation, welche noch immer im Originalzustand ist und Gottesdienste abgehalten werden. Seit 1791 ist es eine Episcopal Kirche.

Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church

In der Old Swedes Church und dem Hendrickson Museum bekommen wir eine Führung nur für uns alleine. Die zwei Dollar p. P. waren wirklich gut angelegt.

Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church

Ein wirklich liebes Girl ließ uns ausgiebig fotografieren, Glocken läuten - gab gute Information ohne uns zuzuquasseln.

Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church Wilmington DE - Old Swedes Church

Im angrenzenden Friedhof (1638) fanden mehr als 15.000 Personen, verschiedener Konfessionen ihre letzte Ruhe.

Wilmington DE - Cemetery Old Swedes Church Wilmington DE - Cemetery Old Swedes Church Wilmington DE - Cemetery Old Swedes Church Wilmington DE - Cemetery Old Swedes Church

Wilmington DE - Cemetery Old Swedes Church Wilmington DE - Cemetery Old Swedes Church Wilmington DE - Cemetery Old Swedes Church Wilmington DE - Cemetery Old Swedes Church

Auf dem Kirchenanwesen befindet sich auch das

Hendrickson House Museum

Wilmington DE - Hendrickson House Museum

Wilmington DE - Hendrickson House Museum

Das schwedische Stein-Bauernhaus wurde 1690 am Crum Creek erbaut.

1959 wurde es an die jetzige Stelle versetzt.

Wilmington DE - Hendrickson House Museum Wilmington DE - Hendrickson House Museum Wilmington DE - Hendrickson House Museum Wilmington DE - Hendrickson House Museum

Dann wird es schön langsam Zeit aufzubrechen um unser heutiges Endziel zu erreichen.

Wilmington DE - Mural

Ursprünglich war zwar für heute geplant nach Philadelphia zu fahren, aber das Wetter spielte für große Erkundungen zu Fuß nicht so wirklich mit.

So war das heutige Programm sicher die bessere Lösung und wir fahren direkt Richtung

Atlantic City - NJ

Im Super Buffet in Egg Harbor nehmen wir noch das Dinner ein.

Atlantic City NJ - Days Inn

Im Days Inn in Atlantic City müßen wir dann mal wieder Tax für die Freenight bezahlen.

Dafür ist aber das Parken kostenlos und wir bekommen ein schönes Balkonzimmer auf dem man dem Rauschen des Atlantiks lauschen kann und mit Blick auf die Casinos.

Die Lage ist optimal, ist doch Boardwalk nur wenige Minuten zu Fuß entfernt. Zum Glück hört es auf zu regnen und wir können etwas entlang spazieren, bevor wir ein paar Dollar verzocken.

Atlantic City NJ - Boardwalk Atlantic City NJ - Boardwalk Atlantic City NJ - Boardwalk Atlantic City NJ - Boardwalk

Aber es ist halt einfach nicht Las Vegas und eher langweilig - was wir aber auf Grund früherer Besuche schon wußten. Doch so wenig Gäste haben wir noch nie erlebt. Liegt es am Wetter... oder der Wirtschaftskrise?

Vielleicht aber auch am Angebot, denn die Hotelpreise sind vergleichsweise höher als in LV, überall wird Parkgebühr kassiert, wenig Unterhaltungsprogramm und die Getränkegirls sind auch recht spärlich vertreten. Unser persönliches Empfinden ist, daß die Automaten auch weniger ausspucken.

Atlantic City NJ - Boardwalk Atlantic City NJ - Boardwalk Atlantic City NJ - Boardwalk Atlantic City NJ - Boardwalk

So gehen wir um ein Uhr auf unser Zimmer und nehmen dort noch einen Schlummertrunk zu uns.

 

zurück zum 16. Tag weiter zum 18. Tag

zurück zur Tagesübersicht

Valid HTML 4.01 Transitional