Flagge Oregon Flagge Oregon
8. Tag - Mittwoch - 29. Juni 2011
Route La Grande OR - Enterprise OR - Joseph OR - Nez Perce Historical Park - Wallowa Lake - Hells Canyon OR - Baker City OR
Wetter 61 F, recht bewölkt und teilweise Regen
Meilen 279 km 449
Übernachtung Knights Inn $ 13,49
Bemerkung 2 QB gebucht m. 50$. expedia coupon, einfach aber sauber und freundlich
Restaurant Mc Donald Baker City $ 6,86
Bemerkung  
Zum Vergrößern der Fotos, klicke bitte ins Bild.

La Grande - OR

Das morgendliche Ritual fiel heute etwas kurz aus, weil aus den Wasserhähnen nur farbiges Wasser kam. Beim Frühstück fragte uns der Besitzer sofort ob alles in Ordnung war und entschuldigte sich überschwenglich wegen des Problems, welches durch irgendwelche Reparaturarbeiten bei den Wasserwerken entstand.

Es folgte noch ein kurzer Plausch, bei dem er uns erklären wollte, daß der "Schwarze Neger" aus unserer Heimat käme. Es dauerte kurz, bis wir drauf kamen wen er meinte. Naja, zwischen Österreich und Germany ist bei den Amis ja kein Unterschied und der Name ist wohl ein Zungenbrecher.

Wir hatten unseren Spaß und zum Abschied holte er dann aus dem Hinterzimmer noch 4 extra frische Bananen als Wegzehrung für unseren Tagestrip.

Anschließend haben wir das Auto noch volltanken lassen, da es ja in Oregon nicht erlaubt ist dies selbst zu tun.

Der erste Stopp folgte dann in

Enterprise - OR

Enterprise erhielt seinen Namen 1887 und ist seit 1888 der Verwaltungssitz des Wallowa County's, der vorher in Joseph war. Wir streifen noch kurz durch den kleinen Ort mit knapp 2000 Einwohnern.

Enterprise OR Enterprise OR - Courthouse Clock Enterprise OR - Mural Enterprise OR - E.R. Bowlby Building 1899 Enterprise OR - Keltner Building 1916

County Courthouse

101 S. River Street

Enterprise OR - County Courthouse

Im Jahre 1909 wurde das erste Gerichtsgebäude aus heimischen Steinen im romanischen Stil errichtet.

Auch heute noch sind dort öffentliche Einrichtungen untergebracht.

OK Theatre

Enterprise OR - OK Theatre

Das OK Theatre ist das einzige Kino im Ort und eröffnete im Jahr 1918 mit 350 Sitzplätzen.

15 Jahre später wurde es das Vista Theater, bevor es im Jahr 2001 wieder auf den ursprünglichen Namen umbenannt wurde.

Enterprise OR - Downtown

Der Ort hat noch einige alte Gebäude, welche mehr oder weniger gut restauriert sind.

Da es der Wettergott heute nicht recht gut mit uns meint und es von oben wieder recht feucht wird, fahren wir weiter Richtung

Joseph - OR

Joseph OR - Welcome Sign

Die schöne alte Westernstadt liegt umgeben von den herrlichen Wallowa Mountains im Wallowa Valley und ist nach einem Häuptling der Nez Perce Indianer, Chief Joseph, benannt.

Wir spazieren die Hauptstraße entlang in der es viele große Bronzeskulpturen und weitere Kunstobjekte zu bestaunen gibt.

Spirit of Joseph von Steve Parks, Main Street Ecke Maple Ave

Traking the Intruders von Shirly Bothum, Main Street

He Who Thinks He Is Invisible von Sheley S. Curtis, Main Street / Joseph Ave

Rolling Thunder & Toma von David Manuel, Main Street

Joseph OR - Spirit of Joseph Joseph OR - Traking the Intruders Joseph OR - He Who Thinks He Is Invisible Joseph OR - Rolling Thunder & Toma

Running Raiders von Dennis Jones, Main Street / McCully Ave

All Around Cowboy von Austin Barton, Main street / McCully Ave

Garden Walk von Ramon Parmenter, Main Street / 1st Street

Statue Attidude Adjustment von Austin Barton, bei der City Town Hall - 201 N Main St

Von dem Blumenmädchen ist mir nichts weiteres bekannt.

Joseph OR - Running Raiders All Around Cowboy Joseph OR - Garden Walk Joseph OR - Statue Attidude Adjustment, City Town Hall Joseph OR - Blumenmädchen

Chief Joseph Statue

vor dem Post Office 101 N Main Street

Joseph OR - Chief Joseph Statue

Diese Statue ist dem Namensgeber der Stadt, Chief Joseph (1837-1904), gewidmet.

1877 weigerte sich der junge Chief Joseph beim Versuch der Regierung seinen Stamm des Wallowa Tales zu berauben. Mehrere Regimente von USA-Truppen wurden entsandt, um ihn dazu zu zwingen und sich zu ergeben.

Er mußte mit dem Rest seiner Überlebenden nach Oklahoma und sie wurden später in den Bundesstaat Washington umgesiedelt.

Wallowa County Museum

Main / W 2nd - nur im Sommer geöffnet

Joseph OR - Bike beim Wallowa County Museum

Dieses Museum erzählt einiges über die Geschichte des Wallowa County - angefangen bei den Nez Perez Indianern bis zu den ersten Siedlern.

Es befindet sich in einem historischen Bank-Gebäude von 1888. In unmittelbarer Nähe steht das Bike Kunstwerk.

Entlang der Main Street befindet sich auch die

Joseph Baptist Church, 107 N Main Street

Baby Steps Skulptur von Austin Barton neber der City Town Hall 201 N Main St

Stagecoach Mural von Eugene Hayes

Mural American Legion Hall, 104 N Main St

Joseph OR - Joseph Baptist Church Joseph OR - Baby Steps von Austin Barton Joseph OR - Stagecoach Mural von Eugene Hayes Joseph OR - Mural American Legion Hall

Taverne Hydrant

100 South Main Street

Auch findet man in dem Ort diverse Murals. Bei der Taverne Hydrant befinden sich an den verschiedenen Seiten 3 Murals.

Joseph OR - Taverne Hydrant Joseph OR - Taverne Hydrant Joseph OR - Taverne Hydrant Joseph OR - Mural

Zum Schluß noch ein paar weitere Eindrücke des recht schön angelegten Ortes. Überall findet man gepflegte Blumengärten, Shops, Restaurants usw., die zum Flanieren einladen.

Joseph OR Joseph OR Joseph OR Joseph OR

Joseph OR Joseph OR Joseph OR Joseph OR Joseph OR - Leaping Trout

Joseph OR Joseph OR Joseph OR Joseph OR - Wallowa County Stage Stop

Unser Weg führt uns weiter zum

The Nez Perce National Historical Park - OR

The Nez Perce National Historical Park - Sign

Hier ist die Grabstätte des Vaters von Chief Joseph, dem Old Chief Joseph. Als der Old Chief Joseph im Jahre 1871 starb, hatte er eine traditionelle Bestattung bei der Gabelung des Lostine und Wallowa Rivers.

The Nez Perce National Historical Park - Sign

Im Jahre 1886 wurde sein Grab geschändet und sein Schädel als Souvenir entfernt. Im Jahr 1926 wurden seine sterblichen Überreste umgebettet.

Für die Nez Perce Indianer ist der Friedhof ein heiliger Ort.

The Nez Perce National Historical Park - Old Chief Joseph Grabstätte The Nez Perce National Historical Park - Old Chief Joseph Grave Site The Nez Perce National Historical Park - Old Chief Joseph Grave Site The Nez Perce National Historical Park - Old Chief Joseph Grave Site The Nez Perce National Historical Park - McCully Grab The Nez Perce National Historical Park - Blumen,Old Chief Joseph Grave Site

The Nez Perce National Historical Park - Blick auf Wallowa Lake von Old Chief Joseph Grave Site

Bei schönem Wetter hätte man von hier bestimmt eine herrliche Aussicht und die vielen Blumen und Büsche würden sicher mehr leuchten. Wir müssen uns bei grauen Wolken auf einen Blick zum

Wallowa Lake - OR

Wallowa Lake OR

beschränken.

Es besteht die Möglichkeit einer Fahrt mit der Tramway.

Der Preis beträgt p. P. $ 26, was sich aber sicher nur bei besserem Wetter lohnt.

Wir fahren also weiter durch den

Wallowa-Whitman National Forest OR - Sign

Wallowa-Whitman National Forest

Leider haben wir hier auch nur Ausblicke auf Wolken, Wolken ... und rauschendes Wasser.

Wallowa-Whitman National Forest OR Wallowa-Whitman National Forest OR Wallowa-Whitman National Forest OR Wallowa-Whitman National Forest OR

So erreichen wir bei recht durchwachsenem Wetter - teils sonnig, aber auch immer wieder Regenschauer - unser heute geplantes Hauptziel, den

Hells Canyon NRA - OR

Hells Canyon OR - Sign

Der Hells Canyon ist mit 2438 m die tiefste von einem Fluss eingegrabene Schlucht Nordamerika's.

Auf beeindruckende Weise hat sich der Snake River in Millionen von Jahren in das Gestein gegraben, welches teilweise vulkanischen Ursprungs ist.

Obwohl tiefer als der allseits bekannte Grand Canyon findet er nicht so viel Beachtung. Dies liegt wohl daran, daß die Formationen der Basalt und Granitwände kein so vielfältiges Farbenspiel bieten. Dafür kann man aber hier viel Ruhe finden.

Wir nehmen die mit normalen PKW gut zu fahrende Forest Road 39 und legen beim Hells Canyon Overlook eine Pause ein.

Hells Canyon Overlook Hells Canyon Overlook Hells Canyon Overlook Hells Canyon Overlook

Hells Canyon Overlook Hells Canyon Overlook Hells Canyon Overlook Hells Canyon Overlook

Wir waren trotz des eisigen Windes der uns um die Ohren blies, beeindruckt von der Vielfalt der Wildblumen.

Hells Canyon Overlook - Wildblumen Hells Canyon Overlook - Wildblumen Hells Canyon Overlook - Wildblumen Hells Canyon Overlook Hells Canyon Overlook - Wildblumen

Hells Canyon Overlook - Wildblumen Hells Canyon Overlook - Wildblumen Hells Canyon Overlook - Wildblumen Hells Canyon Overlook

Hells Canyon OR - Sign Lake Fork

Hells Canyon OR - Wallowa Mountain Loop

Anschließend fahren wir die kurvige Strecke des Wallowa Mountain Loop's weiter in südlicher Richtung.

Sogar die "Marie" hatte Einsehen mit uns armen Sündern und ließ sich hin und wieder blicken.

So lud uns die landschaftlich reizvolle Gegend immer wieder zu kleineren Stopps ein.

Hells Canyon OR - Wallowa Mountain Loop Hells Canyon OR - Wallowa Mountain Loop Hells Canyon OR - Wallowa Mountain Loop Hells Canyon OR - Wallowa Mountain Loop

Im Tal angekommen stellen wir fest, daß die Zeit noch reicht für einen Abstecher zum Hells Canyon Dam. So ging es für kurze Zeit schnell mal nach Idaho.

Hier ein paar Eindrücke von der Hinfahrt, bzw. Rückfahrt.

auf dem Weg zum Hells Canyon Dam - ID auf dem Weg zum Hells Canyon Dam - ID auf dem Weg zum Hells Canyon Dam - ID Hells Canyon Dam - ID

Hells Canyon Dam - ID Hells Canyon Dam - ID Hells Canyon Dam - ID Hells Canyon Dam ID - Visitor Center

Beim Visitor Center angekommen, hatten wir gleich zweimal Pech. Erstens hatte dies bereits geschlossen, zweiten fing es mal wieder an heftig zu regnen.

Hells Canyon Dam ID - beim Visitor Center Hells Canyon Dam ID - beim Visitor Center auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID

auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID

Je näher wir auf der Rückfahrt entlang des Snake River's nach Baker City kamen, desto blauer wurde der Himmel.

auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID

auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID auf dem Rückweg vom Hells Canyon Dam - ID

Baker City - OR

Baker City OR - Sign Historic District

In Baker City checkten wir erstmal in unserer heutigen Unterkunft ein. Eigentlich freute ich mich erstmal auf einen Kaffee, aber leider war auf dem Zimmer keine Maschine. So fragte ich beim Besitzer nach. Der freundliche Inder erklärte mir, daß es diese in keinem der Zimmer gibt, bot sich aber sofort an einen zu kochen. Sogar Abendessen hätte er uns zubereitet.

Wir zogen es aber vor noch eine kurze Foto-Runde durch die Stadt zu drehen und gaben uns heute mal mit Mc Donald zu frieden.

Baker City OR - Mural

Gleich in der Nähe unseres Motels gab es einige Murals welche die Hauswände schmückten.

z. B. die Oregon Trail Map und Ghost Towns Map, davor die mächtigen Ochsen von denen die Pioniere abhängig waren, sowie das Mural "I Want You" von Tom Novak.

Baker City OR - Mural Oregon Trail Map Baker City OR - Mural Ghost Towns Map Baker City OR - Ochsen Skulptur Baker City OR - Mural "I Want You"

Geiser Grand Hotel

1996 Main Street

Baker City OR - Geiser Grand Hotel

Mitten in der City befindet sich das prachtvolle Geiser Grand Hotel. 1889 ließen es die durch den Gold Rush reich gewordenen Brüder Harry und Jake Warshauer von dem Architekten John Bennes im viktorianischen Stil erbauen.

Es war seinerzeit das beste Hotel zwischen Salt Lake City und Portland/OR und war bereits mit einem Aufzug ausgestattet.

Alfred Block - Mann Building

1806 Main Street

Baker City OR - Alfred Block - Mann Building

Mary und Francis Alfred erbauten den Alfred Block im Jahre 1897. Das Erdgeschoß war als Ladengeschäft vermietet und in der oberen Etage lebten sie.

Der daneben liegende Mann Block wurde 1890 von Peter Mann gebaut, der an dieser Stelle mit einem Barbershop aus Holz begann. Unten befand sich ein Friseursalon und oben eine Spielhölle.

Baker City OR - "The Baker Truck Corral"

Baker City OR - Mural

Es wird dunkel, so gibt es nur noch ein Foto vom "The Baker Truck Corral" und einem weiteren Mural.

Wir werden dann morgen unsere Tour durch Baker City fortsetzen.

 

zurück zum 7. Tag weiter zum 9. Tag

zurück zur Tagesübersicht

Valid HTML 4.01 Transitional