Flagge California Flagge Nevada
38. Tag - Freitag - 29. Juli 2011
Route Sacramento CA - Placerville CA - Lake Tahoe CA - Carson City NV - Reno NV
Wetter 71 F sonnig, 71 F, am Nachmittag zogen Wolken auf
Meilen 159 km 256
Übernachtung Harrahs Casino $ 34,05
Bemerkung günstige Wo-End Rate mit Playerscard, schönes Zi
Restaurant Circus Circus Buffet $ 37
Bemerkung recht ordentlich und gut
Zum Vergrößern der Fotos, klicke bitte ins Bild.

Sacramento - CA

Ein Blick aus dem Fenster - und Freude kommt auf, denn die Sonne scheint. Wir beschließen nicht über die I 80 nach Reno zu fahren sondern die südlicher Route zu nehmen.

Nach dem Frühstück brechen wir gemütlich auf ins berühmte Gold Country von Kalifornien. Wir fahren den Highway Hwy 50 bis nach

Placerville - CA

Placerville CA - Main Street

Wir waren 2005 schon einmal in diesem kleinen Ort, aber das liebevolle Flair des amerikanischen Westens mit den kleinen Läden und der gepflegten Main Street ist immer wieder nett für eine kleine Pause.

Die Stadt trägt den Spitzname Hangtown, weil die Bürger Mitte des 19.Jahrhunderts dieser ehemaligen Minenstadt mit Verbrechern kurzen Prozess machten, und sie im Blitzverfahren zum Tode durch Erhängen verurteilten.

Placerville CA - Police vor dem Hangtown Tatoo Laden

Leider suchten wir das Maskottchen vergebens. Die Bar an der die aufgehängte Puppe hing wurde 2008 aus baurechtlichen Sicherheitsgründen geschlossen und der Dummy wurde in der Nacht der Schließung gestohlen. Ein Foto haben wir aber bereits 2005 gemacht.

Im November 2011 soll ein Unbekannter wieder einen Dummy aufgehängt haben und es wird überlegt, ob sich das Haus renovieren läßt.

Placerville CA - Historic Clock

Wenige Meilen nördlich von Placerville fand man 1848 das erste Gold, das den großen Goldrausch in Kalifornien auslöste.

In den nächsten 20 Jahren wurde hier Gold im Wert von mehreren hundert Millionen Dollar gefunden.

Naja, dafür waren wir wohl ein paar Jährchen zu spät dran.

Druid Monument

Kreuzung Main Street / Cedar Ravine Road

Placerville CA - Druid Monument

Die Druiden errichteten 1926 dieses Denkmal zur Erinnerung an den Frederick Sieg, der 1859 in Placerville Grove No 1 gründete.

Der "moderne" Druiden Orden wurde im Zuge der Keltenromantik in den 1700er Jahren in London gegründet.

Das erste Druid Grove in USA entstand 1830 in New York und verzweigte sich quer durch die Staaten.

Mural Tortilla Flats

564 Main Street

Placerville CA - Mural Tortilla Flats

Bei unserem kleinen Rundgang entdeckten wir an der Hauswand des mexikanischen Restaurants dieses Wandbild.

Es soll hier für nur $ 3 leckere Margaritas geben, aber wie so oft, sind wir zu früh um es zu testen.

Mural Old Vets Building

542 Main Street

Placerville CA - Mural Old Vets Building

Die Organisation "The Native Sons of the Golden West" widmeten das alte Gebäude den Pioneer Geschäftsleuten von Placerville in 1850.

Die bekanntesten Männer, die auch viel zur History beitrugen, waren John M. Studebaker, Mark Hopkins, Leland Stanford, Philip Armour, Abraham und Rudolph Seligman, sowie Edwin Markham.

Heute befindet sich hier das El Dorado County Chamber Of Commerce.

An der Seite befindet sich das Wandbild auf dem die Pioniere mit ihren Planwagen durch den American River unterwegs sind.

Confidence Hall

487 Main Street

Placerville CA- Confidence Hall + Emigrant Jane Building

Das rote, viktorianische Backsteingebäude wurde 1860 gebaut, nachdem die Maschinenhalle der freiwilligen Feuerwehr bei einem Brand schwer beschädigt wurde.

Die Brigade begann als Mountaineer Engine Company No 1 am 22. Mai 1857. Die Namensänderung erfolgte im Juni, nachdem sie ein gebrauchtes Feuerwehrauto mit dem Namen "Confidence" (Vertrauen) kauften und die Gravur sich nicht entfernen ließ.

In den späten 1890er Jahren wurde das Gebäude für die ersten Sitzungen der Placerville's Seventh-day Adventist Church genutzt. Das Gebäude diente auch als Polizei, Gefängnis und Justice Court.

Von 1902-2005 war es die City Hall von Placerville, in der sich von 1906-1947 auch die erste öffentliche Bibliothek befand.

Das angrenzende senffarbige Jane Stuart Gebäude mit dem hölzernen Balkon ließ der Immigrant 1861 bauen.

El Dorado County Courthouse

495 Main Street

Placerville CA - El Dorado County Courthouse

Das erste Gerichtsgebäude von 1850 wurde durch ein Feuer zerstört. Dabei gingen alle Geburts- und Sterbedaten verloren, so stehen historische Informationen der Pioniere nur noch durch alte Bücher und Grabsteine zur Verfügung.

Das abgebildete Courthouse wurde 1912 fertiggestellt. Rechts und links des Eingangs stehen Kanonen aus dem Zivilkrieg.

I.O.O.F. Lodge

467 Main Street

Placerville CA - I.O.O.F. Lodge

Die Morning Star Lodge # 20 wurde 1854 gegründet. Das erste in 1859 errichtete Gebäude wurde ebenfalls Opfer vom Brand in 1910.

Placerville CA - I.O.O.F. Lodge

Das aktuelle Gebäude wurde mit Spenden von den Mitgliedern der Order Odd Fellows 1911 fertiggestellt. Viele der brüderliche Gruppen trafen sich dort, so z. B. die United Ancient Order of Druids, Improved Order of Redman, und die Independent Order of Foresters.

Belltower

etwa 413 Main Street

Placerville CA - Belltower + Old Town Centre

Im Herzen von Placerville steht der historische Glockenturm. Nach drei verheerenden Bränden im Jahre 1856 bestellte man in England eine Feuerglocke.

1878 wurde aus Holz ein Feuerturm gebaut, der 1898 durch eine Stahlkonstruktion ersetzt wurde.

Das rote Backsteingebäude Old Town Centre wurde 1893 gebaut.

Totem am Hwy 50 CA,  nahe Kyburz

Nachdem wir uns noch ein leckeres Eis gegönnt hatten fahren wir weiter auf dem Eldorado Freeway (Hwy50) nach Osten.

Am Highway nahe Kyburz steht dieser Totem Pole. Er wurde 1997 geschnitzt von den Künstlern Larry Bowen und Scott Schroeder.

Wir überqueren die Sierra Nevada und passieren den Echo Summit Pass auf 2250 Metern, um dann wieder bergab zu fahren.

Nach etwa 60 Meilen erreichen wir

South Lake Tahoe - CA

South Lake Tahoe CA - Welcome

Der malerische Lake Tahoe liegt auf einer Höhe von 1900 Metern und ist mit seiner Tiefe von 500 Metern der 2.tiefste See der USA.

Die Staaten Kalifornien und Nevada teilen sich die Fläche des Sees, der zu den schönsten Bergseen Amerika's zählt, mit zwei Drittel zu einem Drittel.

South Lake Tahoe - CA

Gespeist wird der See mit dem glasklaren Wasser durch 63 kleine Bäche, der einzige Ablauf ist der Truckee River. Da vom Seegrund ständig 7 Grad warmes Wasser aufsteigt, friert er auch im Winter nie zu.

South Lake Tahoe - CA

Bis in das Jahr 1862 nannte man den See Lake Bigler nach Kaliforniens 3. Gouverneur John Bigler. Danach änderte man den Namen auf Tahoe, das in der Sprache der Washoe Indianer da´aw heißt und soviel wie See bedeutet.

South Lake Tahoe CA - Ski Run Marina

Seit 1945 heißt der See offiziell Lake Tahoe, vorher wurden beide Namen benutzt.

Da wir den Beginn des Wochenendes erwischten herrschte ausgesprochen reger Verkehr, was die Suche nach einem Parkplatz nicht gerade vereinfacht.

South Lake Tahoe CA - Ski Run Marina

Beim Village Ski Run Marina werden wir dann aber fündig und für eine Stunde ist das sogar kostenlos. Für ein paar Fotos sollte die Zeit reichen.

Vorbei an den Shops und Restaurants ist auf dem Weg zum See auch ein Skulpturenpark mit geschnitzten Holzfiguren.

Eines dieser Kunstwerke trägt den Titel

Hand of Order

South Lake Tahoe CA - Skulptur Hand of Order, Ski Run Marina

Geschaffen wurde die am 30. Juni 2010 aufgestellte Skulptur von dem Künstler Matthew Welter in seinem Timeless Sculptures Studio in Carson City.

Welter schnitzte die Figur aus der Wurzel und dem Stumpf einer gefällten Zeder aus Tahoe City in einem Zeitraum von 18 Monaten.

Auf dem Burning Man Festival 2010 benannte er seine Skulptur "Hand of Order". Die jährliche Veranstaltung findet im Block Rock Desert im nördlichen Nevada statt. Als Modell diente ihm die Freiheitsstatue.

Wir fahren den Highway 50 weiter und passieren die Grenze zu Nevada.

Zwischen Zephyr Cove und Glenbrook befindet sich der

Cave Rock Tunnel - NV

Der Cave Rock gilt heute noch als ein heiliger Ort der Washoe Indianer, deren Vorfahren im Sommer innerhalb der großen Höhle ihre jährliche religiöse Zeremonie durchführten.

Hwy 50 NV - Cave Rock

Zu ihrer Bestürzung wurde 1931 der erste Tunnel durch das Gestein gesprengt. Als man die Straße verbreiterte wurde 1957 der östliche Tunnel gebaut.

Wir bogen links eine kleine Straße ab, um einen Foto zu machen, aber Pech gehabt, dort steht ein Kassenhäuschen und will 8 Dollar. Das ist uns für ein Foto dann doch zuviel und es bleibt nur ein schneller Schnappschuß vom Auto aus, während mein Chauffeur wieder wendet.

Das traumhafte Wetter und die super Kulisse laden immer wieder zum Anhalten ein.

Hwy 50 NV - Cave Rock Hwy 50 NV - Cave Rock Highway 50 - NV Highway 50 - NV

In

Carson City - NV

legen wir dann den nächsten Stopp ein und vervollständigen damit unser Besuche von State Capitol's.

John C. Frémont kam mit seiner Expedition 1843 in das von den Washoe besiedelte Gebiet und benannte den Fluß im Tal Carson River, nach seinem Scout und Mountain Man Christopher "Kit" Carson.

Das Gebiet gehörte damals noch zu Mexiko, bis zum Ende des Mexikanisch-Amerikanischen Kriegs im Jahre 1848. 1850 wurde durch den Kongress das Utah-Territorium gegründet. Der ehemalige Handelsposten Eagle Station wurde 1858 in Carson City umbenannt.

Am 2. März 1861 wurde das Gebiet wegen der stark wachsenden Bevölkerung, ausgelöst durch die Entdeckung von Gold und Silber in Virginia City, vom Utah Territorium abgetrennt und erhielt den Namen Nevada.

Carson City wurde Hauptstadt des "Silver Staates". Am 31. Oktober 1864 trat Nevada als 36. Staat der USA bei.

Nach dem Bau der Virginia & Truckee Railroad zwischen Virginia City und Carson City wurde der Regierungssitz errichtet.

Eine hellblaue Linie kennzeichnet den Kit Carson Trail. Auf der 2,5 km Tour kann man die historischen Stätten von Carson City mit mehr als 60 Gebäuden, viele in den 1860er und 1870er erbaut, erkunden.

Eine kostenlose "Kit Carson Trail Map", und ein Carson City Bicycle Route Map, ist erhältlich im Visitor Center, 1900 S. Carson Street.

State Capitol

101 N. Carson Street / Musser Street, Mo - FR 8-17:00, Eintritt frei

Carson City NV - State Capitol, Marker

Der Amtssitz des Gouverneurs von Nevada wurde im Jahr 1871 im Italianate-Stil aus Sandstein auf der Fläche erbaut, die schon von Abraham Curry dafür vorgesehen worden war.

Carson City NV - State Capitol

Für viele Jahre waren alle drei Gewalten des Bundesstaates in dem Gebäude untergebracht, bevor das oberste Gericht im Jahr 1937 und das Parlament im Jahr 1971 in neue, eigene Gebäude in der Nähe umzogen. So ist heute nur noch die Exekutive im Capitol ansässig.

Die achteckige Kuppel ist silber lackiert und nicht wie oft fälschlicherweise behauptet aus Silber. Da rundherum viele Bäume stehen, war es uns nicht möglich ein besseres Foto von außen zu machen. Bis 1972 war es das höchste Gebäude in der Stadt.

Carson City NV - State Capitol, Foyer

Im Inneren finden Besucher die Büros des Gouverneurs und andere konstitutionelle Offiziere sowie eine Porträtgalerie mit Gemälden von jedem Nevada Gouverneur.

Der Marmor an den Wänden stammt aus Alaska.

Im Foyer gibt es noch ein Telefon aus der guten alten Zeit.

In der Eingangshalle stehen zwei Büsten von den Journalisten

Carson City NV - State Capitol, Guy Shipler

Carson City NV - State Capitol, Chris Schaller

links: Guy Shipler 1913-1996, schrieb u. a. für Time and Newsweek Magazine, verbrachte 13 Jahre als Mitglied der Nevada Judicial Discipline Commission.

rechts: Chris Schaller 1935-1984, ein ehemaliger Sportjournalist und Lokalredakteur und arbeitete für drei Gouverneure.

Sarah Winnemucca Statue

Carson City NV - State Capitol, Sarah Winnemucca Statue

Das Original der Statue, geschaffen von Benjamin Victor, wurde 2005 in der National Statuary Hall in dem U.S. Capitol Washington DC aufgenommen.

Sarah Winnemucca (1844-1891) war die Tochter von Old Winnemucca, dem Häuptling der Nördlichen Paiute und hatte großen Einfluss auf ihre Stammesmitglieder.

Ihr besonderes Engagement galt dem Kampf gegen die Diskriminierung der Indianer durch die Weißen. Sie forderte auch die US-Staatsbürgerschaft und das Wahlrecht, welches die Nativen allerdings erst im Jahre 1924 erhielten.

Carson City NV - State Capitol, Old Assembly Room

Old Assembly Room

Bis 1971 war in diesem fast leer stehendem Raum das Nevada State Legislative Assembly.

Heute wird der Raum hauptsächlich für Pressekonferenzen vom Gouverneur. bzw. andere wichtige staatliche Funktionen verwendet.

Secretary of State's office

Carson City NV - State Capitol, Safe Secretary of State's office

Carson City NV - State Capitol, Safe Secretary of State's office

Auch hier dürfen wir uns ganz ungeniert bewegen und fotografieren.

Die freundliche Sekretärin zeigt uns voller Stolz den alten, handbemalten Safe und öffnet ihn.

So sehen wir, daß sich jetzt nur noch ein Geist darin befindet.

Carson City NV - State Capitol, Bild Virginia City

Über einer Couch hängt das Wandgemälde mit Virginia City, das uns sofort angenehm an unseren Besuch im Jahre 2005 erinnert.

Nach einem kurzen Smalltalk, setzen wir unsere Tour fort, bei

Carson City NV - State Capitol, Governors Office

der wir noch einen Blick auf den Eingang vom

Governors Office

werfen. Hinein sind wir da nicht, wollen doch die Staatsbediensteten nicht unnötig von der Arbeit aufhalten ...

The Great Seal

Carson City NV - State Capitol, Great Seal

Im Kreis des Siegels befinden sich 36 Sterne für Nevada als 36. Bundesstaat der USA, in der unteren Kreishälfte das Staatsmotto All For Our Country (alles für unser Land).

Abgebildet ist der Eingang einer Silbermine, rechts davon eine Fabrik mit einem rauchenden Schornstein - Symbole für den Bergbau in Nevada, dazwischen eine Weizengarbe, ein Pflug und eine Sichel als Symbol für die Landwirtschaft.

Im Zentrum fährt eine Eisenbahn über ein Viadukt, neben der Bahnstrecke stehen Telegraphenmasten als Symbole für Verkehr und Kommunikation. Die strahlende Sonne und das Gebirge soll die Naturschönheit Nevada's symbolisieren.

Nevada's 125th Anniversary Quilt

Carson City NV - State Capitol, Nevada's 125th Anniversary Quilt

Der Quilt wurde zum 125. Geburtstag von Nevada im Jahre 1989 gefertigt. Rund um das Capitol wurden 14 historische Stätten im Gebiet von Carson City angeordnet.

(von re oben, nach li unten:
Elliot Chartz House, Stewart Nye House, Governor's Mansion, Henry Yernigton House,
Abell -, Clemens -, Roberts -, Curry House, U.S. Federal Bldg., Ferris Mansion,
St. Peter's Episcopal Church, U.S. Branch Mint, V&R RR Roundhouse, Rinckel Mansion)

21 Näherinnen arbeiteten mehr als 500 Stunden um die Steppdecke zu fertigen.

Im

Old Senate Chamber

ist nun ein Museum untergebracht. Allerdings sind wir nicht durchgestiegen, wie das mit der Beleuchtung so ganz funktioniert. Betritt man den Raum, geht das Licht an, aber schon nach kurzer Zeit wieder aus.

Neben diversen Flaggen sind dort einige Schaukästen mit alten Bildern und diversen Artefakten zur Geschichte - wie z. B. der Roosevelt Chair und die Nevada Symbole.

Carson City NV - State Capitol,Flagge Carson City NV - State Capitol,Roosevelt Chair Carson City NV - State Capitol, State Symbols

Old Supreme Court

Carson City NV - Old Supreme Court

Der Nevada State Supreme Court ist das höchste Rechtsorgan in der Regierung des Bundesstaates Nevada.

Der Raum mit den original Möbeln wurde bis 1937 benutzt.

Als dieses Gebäude gebaut wurde bestand der oberste Gerichtshof aus nur drei Richtern, wie man an den drei Stühlen sieht. 1967 wurde die Zahl der Richter auf 5, und ab 1997 auf sieben Richter erhöht.

Auf dem Capitol-Gelände befinden sich Denkmäler und Statuen.

Abe Curry Statue

Carson City NV - Abe Curry Statue

Abraham Van Santvoord Curry, Gründervater von Carson City, wurde am 19. Februar 1815 in South Trenton / NY geboren.

Mit seinen Partnern BF Green, Frank M. Proctor, und J.J. Musser reiste er von Kalifornien in die blühende Stadt Genoa um sich dort zu etablieren. Jedoch waren dort die Grundstückspreise zu hoch, so kauften sie die Eagle Ranch Trading Post und weitere 350 ha Land.

Bei der Vermessung spendete Curry 4 ha Land für ein zukünftiges Regierungsgebäude. Er förderte den Zuzug in die Gegend und errichtete 1861 das Warm Springs Hotel.

1862 wurde es in ein Gefängnis umgewandelt und Curry wurde zum ersten Direktor ernannt. Um die Kosten für das Capitol niedrig zu halten, verwendete man das Material aus dem Gefängnis-Steinbruch. Das Nevada State Prison ist heute eines der ältesten noch in Betrieb befindlichen Gefängnisse in den USA.

1870 wurde Curry der erste Superintendent der Carson City Mint. Am 19. Oktober 1873 erlag er einem Schlaganfall und wurde im Lone Mountain Cemetery beerdigt.

Kit Carson Statue

Carson City NV - Kit Carson Statue

Christopher Houston Carson wurde 1809 in Madison County/KY geboren. Während seiner Kindheit zogen seine Eltern nach Howard County in Missouri, wo er später bei einem Sattler in die Lehre ging.

1826 schloß er sich einer Gruppe von Jägern an, die auf dem Weg nach Santa Fe in New Mexico waren. 1829 zog es ihn nach Kalifornien und 1830 in die Rocky Mountains. Von 1832 bis 1840 verdingte sich Carson als Jäger für die Garnison in Bent's Fort / Colorado.

Von 1842 - 1846 begleitete er als Führer den amerikanischen Forscher John Charles Frémont auf dessen Expeditionen. Er erstellte die erste verlässliche Karte in Richtung Pazifik. Seine Aufzeichnungen waren sehr populär und machten ihn zum beliebten Helden. Bereits 1849 erschien der erste Roman "Kit Carson, Prince of the Gold Hunters" und war der Beginn zu seiner Legendenbildung.

Im Mexikanischen Krieg 1846 und 1847 diente er als Führer und Kundschafter für die Army of the West von Stephen W. Kearny und spielte eine entscheidende Rolle bei der Eroberung Kaliforniens. 1854 vermittelte er in Taos (New Mexico) zwischen den Indianerstämmen der Ute und der Apachen.

Während des Amerikanischen Bürgerkrieges organisierte er die freiwilligen Infantristen für die Unionstruppen, und 1865 wurde er in den Rang eines Brigadegenerals befördert.

Law Enforcement Memorial

Carson City NV - Law Enforcement Memorial

Vor dem Supreme Court Building befindet sich die Gedenkstätte für die Nevada-Polizisten.

Auf dem Sockel des Denkmals ist ein gefallener Offizier der von einem anderen Offizier gehalten wird.

Hinter der von dem Künstler Lil Mitchell geschaffenen Skulptur steht eine Marmorplatte in der Form des Staates Nevada, in den die Namen derer geätzt wurden, die ihr Leben im Dienst verloren.

New Supreme Court

201 S. Carson Street

Carson City NV - New Supreme Court

Zwischen dem State Capitol und dem Legislative Building befindet sich das 4-stöckige, 1992 fertig gestellte Gebäude des Obersten Gerichtshof's von Nevada.

Im Erdgeschoß befindet sich die Nevada Supreme Court Library.

Nevada State Legislature

401 S. Carson Street

Carson City NV - Nevada State Legislature

Carson City NV - Legislature Clock

In diesem Gebäude sind nun die 21 Senatoren von Nevada zu Hause.

Außer dem Sitzungssaal des Senats befindet sich auch das Nevada Assembly in diesem Haus.

Die 42 Abgeordneten der Parlamentskammer repräsentieren jeweils einen Wahldistrikt.

Die 4-seitige Uhr schenkte der Rotary Club International den Bürgern von Carson City. Anlaß war ihr 100jähriger Geburtstag.

Heroes Memorial Building

198 S. Carson Street

Carson City NV - Heroes Memorial Building

Architekt Frederic DeLongchamps (1882-1969) entwickelt den Komplex aus den drei Gebäuden: Heroes Memorial Building, Ormsby County Courthouse und Nevada Supreme Court.

Der 1921 fertiggestellte Memorial Building war ein Denkmal für die Nevada Soldaten des 1. Weltkriegs.

Historic Ormsby County Courthouse

198 N. Carson Street

Carson City NV - Historic Ormsby County Courthouse

Carson City ist auch Sitz vom Ormsby County, benannt nach Major William M. Ormsby.

Das 1922 fertiggestellte neoklassizistische Gebäude wurde erstellt aus Sandsteinblöcken vom Prison-Steinbruch und von den Gefängnisinsassen gebaut.

Es diente bis 1999 als Ormsby County Courthouse. Es wird heute, wie auch das Heroes Memorial Gebäude als Büro des Nevada Attorney General genutzt.

Governor's Mansion

606 N. Mountain Street, am letzten Samstag im Oktober (Nevada Day) werden Touren angeboten

Carson City NV - Governor's Mansion

Das Herrenhaus entwarf der Architekt George A. Ferris im südlichen Kolonialstil. Nach zweijähriger Bauzeit, im Juli 1909 konnte Governor Denver Dickerson mit seiner Familie in die Mansion einziehen.

Das einzige Kind, das jemals in diesen Mauern geboren wurde, war seine Tochter June Dickerson im September 1909.

Die ersten 11 Gouverneure von Nevada bauten ihre eigenen Häuser oder mieteten sich ein Quartier. Einige dieser Häuser sind noch im historischen Viertel zu sehen.

Nevada State Museum

600 North Carson Street, geöffnet Mi-SA 8:30-16:30, Eintritt $ 8

Carson City NV - Nevada State Museum, ehemalige Mint

Das Nevada State Museum ist in der ehemaligen Mint untergebracht. Es dokumentiert sowohl die kulturelle als auch die naturgeschichtliche Entwicklung Nevada's.

Ausgestellt werden u. a. das Skelett eines im Black Rock Desert gefundenen Mammuts, Spielautomaten die in Nevada gebaut wurden und Gegenstände der indianischen Ureinwohner.

Die Münzanstalt entstand 1869 um bis 1893 aus den großen Mengen von Gold und Silber Barren und Münzen zu erstellen. Bis 1933 befand sich in dem Gebäude die Prägeanstalt.

First Presbyterian Church

110 N. Nevada Street

Carson City NV - First Presbyterian Church

Die Kirchengemeinde wurde 1861 gegründet und ist seitdem kontinuierlich aktiv. Das Kirchengebäude wurde 1864 fertiggestellt. 1896 wurde ein Glockenturm hinzugefügt. Dieser mußte 1948 wegen Fäulnis abgetragen werden.

Orion Clemens, der Bruder von Samuel Clemens - besser bekannt als Mark Twain, war 1864 einer der ersten Führer dieser Kirche.

Orion Clemens kam als Sekretär von James W. Nye, dem einzigen territorialen Gouverneur von Nevada, in den Westen der USA.

St. Charles-Muller Hotel

302-304 S. Carson Street

Carson City NV - St.Charles-Muller Hotel

Am 1. April 1862 eröffnet das St. Charles Hotel und war eines der elegantesten im ganzen Staat.

Im Mai 1862 begann der Bau des niedrigeren Mullers Hotel, das für die einfachere Kundschaft vermarktet wurde.

Bank Saloon

418 S. Carson Street

Carson City NV - Bank Saloon

Knapp ein Jahr nach der Gründung von Carson City eröffnete an diesem Platz am 4. Juli 1859 ein Tanzlokal.

Ab 1862 hieß es Frisbie Hotel und ab 1873 Fifth Avenue House. Das Gebäude blieb bis zu seinem Abriß in 1892 im Besitz der Familie Frisbie.

Am 30. Juni 1898 kauften John Meyer und Elizabeth Sanger das Grundstück für ihren eigenen Saloon und eröffneten am 19. August 1899 den Bank-Saloon, in dem jetzigen Gebäude. Auch während der Prohibition wurde hier Alkohol verkauft. Durch die Lage des gegenüber liegenden Capitol's läßt sich nur vermuten wieviele Geschäfte und politische Deals in der beliebtesten Kneipe getätigt wurden.

Die Taverne hatte im Laufe der Zeit verschiedene Namen, wie Bank Resort, Hernando's Hideaway, The Y-NOT Bar, Angelo's und hieß ab 1966 Jack's Bar.

1980 wurde der Bau in das National Register of Historic Place aufgenommen. Seit 2002 ist Jack's Bar jedoch geschlossen und das weitere Schicksal ist ungewiß.

Nevada Bicentennial Tree

NW Ecke Division und Washington Street

Carson City NV - Nevada Bicentennial Tree

Nevada's Förster bestreiten, daß der Baum 200 Jahre alt ist und schätzen das Alter der Pappel auf etwa 125 bis 150 Jahre.

Carson City NV - Nevada Bicentennial Tree

Aller Wahrscheinlichkeit nach gab es vor 200 Jahren nur wenige Pappeln in der Mitte des Eagle Valley, bis Aaron D. "Farmer" Treadway in den 1860er Jahren Bäume auf seiner Ranch pflanzte.

Carson City NV - Haus wurde 1931 gebaut

Wir sehen uns noch einige der wirklich schönen und gepflegten alten Häuser in der Downtown an. Leider waren die Lichtverhältnisse fürs fotografieren nicht so optimal, aber es läßt sich halt nicht alles nach dem Sonnenstand planen.

Aus diesem 1931 gebauten Haus kam gerade der Besitzer heraus, erkannte uns natürlich sofort als Touristen und schwupps gab er uns eine Trail-Map. Wir freuten uns über die nette Geste.

Brougher-Bath Mansion

204 W. Spaer Street

Carson City NV - Brougher-Bath Mansion

Die einzige Mansion im Queen Anne Stil in Carson City, ließ sich Wilson Brougher im Jahre 1903 erbauen. Der State-Senator erwarb sein Vermögen während des Tonopah Silver Booms.

1937 erwarb der Postmaster Ernest Bath die Villa und lebte mit seiner Familie über 40 Jahre dort.

Rinckel Mansion

102 N. Curry Street

Carson City NV - Rinckel Mansion

Der deutsche Einwanderer Mathias Rinckel ließ sich 1875 die von Architekt Charles H. Jones entworfene viktorianische Villa mit europäischen Handwerkern erbauen.

Carson City NV - Rinckel Mansion

Nach dem Tod des erfolgreichen Kaufmanns im Jahre 1879 lebte seine Witwe mit ihren Kindern weiterhin in der Villa.

Die Tochter Louise heiratete George F. Blakeslee von Tonopah und wohnte bis zu ihrem Tod 1960 in diesem Haus, das sie auch als privates Museum betrieben.

Heute ist es in Privatbesitz der Nevada Press Association und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Olcovich - Meyers House

214 West King Street

Carson City NV - Olcovich - Meyers House

Die Residenz mit der schönen Veranda wurde 1874 durch den preußischen Einwanderer und Kaufmann Joseph Olcovich erbaut. Ein Jahr später verkaufte er das Haus an seinen Bruder Bernard Olcovich.

Die fünf Olcovich Brüder betrieben ein Handelsunternehmen an der Main Street und versorgten Virginia City und die Comstock Mine mit den dringend benötigten Waren.

Im Jahre 1885 ging es in das Eigentum von dem Händler George H. Meyers über. Heute ist die Villa in Privatbesitz und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Kitzmeyer Furniture Factory

319 N. Carson Street

Carson City NV - Kitzmeyer Furniture Factory

Die Möbelfabrik wurde 1873 von dem aus Deutschland ausgewanderten Tischler George W. Kitzmeyer (1836-1898) errichtet.

Nach seinem Tod übernahm das Geschäft sein Sohn George E. und da es zu dieser Zeit üblich war, daß es beim Möbelhersteller auch Särge gab, orientierte er sich mehr auf dieses Geschäft.

Zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters wandelte er die Fabrik in eine florierende Leichenhalle um.

Es ist das älteste erhaltene Geschäftshaus im italienischen Baustil.

Paul Laxalt Building

401 N Carson Street

Carson City NV - Paul Laxalt Building

Die Grundsteinlegung für dieses imposante Gebäude war im September 1888. Architekt M. E. Bell entwarf den im Mai 1891 fertiggestellten Bau mit dem etwa 32 m hohen Glockenturm.

Benannt wurde der zweite in Nevada errichtete Federal Building nach dem Nevada Gouverneur und U.S. Senator Paul Laxalt.

Ursprünglich fungierte das Gebäude als Carson City Post Office, Federal Court, Wetterbüro und andere Ämter. 1935 wurde hier der erste Aufzug in Carson City installiert. Heute ist es die Heimat der Nevada Commission on Tourism.

Wie man sehen kann, zieht ein Unwetter auf und der Himmel verdunkelt sich dramatisch. Gerade noch trockenes Fußes kommen wir ins

Carson City NV - Cactus Jack's Casino

Cactus Jack's Casino

420 N. Carson Street

Bei ein paar Spielchen hoffen wir, den Regen abwarten zu können. Leider lichtete sich der Himmel nicht mehr. So bleibt nur noch auf direktem Weg zu unserem heutigen Endziel zu fahren.

Reno - NV

Die 3.größte Stadt in Nevada lebt heute überwiegend vom Glücksspiel. Allerdings ist hier alles ein wenig kleiner als in Las Vegas. Deshalb bezeichnen sie sich selbst wohl als "The Biggest Little City In The World".

Hauptgrund für unseren Aufenthalt war, daß wir eine Zwischenübernachtung brauchten. Da die ganze Gegend rund um den Lake Tahoe zum Wochenende und zudem während der Hauptsaison relativ teure Übernachtungspreise hat, bot sich uns im Harrahs eine Hotel Special Rate für Players an.

Reno NV - Harrahs

Die dafür benötigte Playerskarte hatten wir noch im Fundus von früheren Aufenthalten in Las Vegas. Damit funktionierte die Buchung und der Checkin problemlos.

Wir erhielten ein recht schönes Zimmer im 21. Stockwerk mit Blick nach Süden - war Klasse. Der Zugang vom Parkhaus war auch recht einfach.

Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Dinner. Dieses nahmen wir beim Courtyard Buffet im Circus-Circus ein. Es bot eine schöne Auswahl, war geschmacklich gut und alles recht warm.

Reno NV

Für das Registrieren beim One Club bekamen wir 15 Dollar Spielgeld geschenkt und verließen nach Abzug der Tipps an das fleißige Getränkegirl, 15 Dollar reicher das Casino.

Da macht es einfach Spaß. Wir drehen noch eine kleine Runde im El Dorado, bevor wir zum Schluß bei ein paar Spielchen mit einem Absacker im Harrahs den Abend ausklingen lassen.

Um halb drei heißt es aber dann ab ins Bett, damit wir die Übernachtung nicht umsonst bezahlt haben.

Es herrschte überall relativ viel Betrieb. Reno ist sicher nicht mit Las Vegas zu vergleichen, trotzdem hatten wir unseren Spaß und überall war man ausgesprochen aufmerksam und freundlich.

 

zurück zum 37. Tag weiter zum 39. Tag

zurück zur Tagesübersicht

Valid HTML 4.01 Transitional